Business, Personalia

George Tousimis wird Chef von Amgen Österreich

George Tousimis ©Sylvia Diamantop

Pharma & Biotech. George Tousimis ist ab 2023 neuer Geschäftsführer von Amgen in Österreich. Vorgänger Lauri Lindgren wechselt nach Italien.

George Tousimis wird mit 1. Jänner 2023 neuer Geschäftsführer der Amgen GmbH in Österreich und wechselt damit von Amgen Griechenland nach Wien. Er löst Lauri Lindgren ab, der die vergangenen drei Jahre die Österreich-Niederlassung des internationalen Biotechnologie-Unternehmens geleitet hat. Amgen ist ein global tätiges Biotechnologie-Unternehmen mit rund 24.000 Mitarbeitenden.

Lauri Lindgren, der Amgen Österreich die letzten drei Jahre laut einer Aussendung höchst erfolgreich geleitet habe, wechselt mit 1.1.2023 als General Manager zu Amgen Italien. Unter seiner Führung wurde Amgen Österreich 2021 mit dem 1. Platz (Unternehmen Kategorie Medium) von Great Place to Work ausgezeichnet. Darüber hinaus wurde Lindgren im März 2021 in den Vorstand der Pharmig (Verband der pharmazeutischen Industrie Österreichs) berufen.

Die Laufbahn

Der gebürtige Grieche Tousimis hatte im April 2016 in der griechischen Tochtergesellschaft als Leiter des Geschäftsbereichs General Medicine begonnen und im Juni 2019 die Position des Country Director Greece & Cyprus übernommen. 2020 wurde er zum Vizepräsidenten des PhRMA Innovation Forum (PIF) Griechenland und in das Board of Directors of the Greek- American Chamber of Commerce (AmCham Greece) gewählt. Tousimis hat einen Master-Abschluss in Chemieingenieurwesen der Technischen Universität Athen sowie einen MBA der ALBA Graduate Business School, Griechenland.

    Weitere Meldungen:

  1. Julia Guizani wird Chefin von Sanofi Österreich
  2. Nicole Schlautmann wird Country Managerin von Pfizer
  3. Marinomed: Bernd Braunstein wird Corporate Counsel
  4. AmerisourceBergen kauft PharmaLex: Die Berater