Business, Recht

Semperit verkauft Sempermed an Harps mit Schönherr

Christian Herbst und Maximilian Lang ©Schönherr

Medizintechnik. Wirtschaftskanzlei Schönherr berät Harps Global aus Singapur beim Erwerb von Sempermed, der Medizin-Sparte der Semperit-Gruppe.

Schönherr hat die Harps Global PTE. LTD mit Sitz in Singapur beim Erwerb des Geschäftsbereichs Medizintechnik (Sempermed) von der österreichischen Semperit Gruppe zu einem Unternehmenswert von 115 Mio Euro beraten. Credit Suisse beriet dabei Harps Global als Finanzberater, heißt es in einer Aussendung der Kanzlei weiter.

Die Medizintechnik-Sparte

Sempermed, das von Harps Global übernommen wird, produziert, vertreibt und verkauft medizinische Untersuchungs- und Operationshandschuhe. Der Verkäufer, Semperit Technische Produkte GmbH, ist eine Tochtergesellschaft der an der Wiener Börse notierten Semperit AG Holding. Die Unterzeichnung der Transaktion fand am 16. Dezember 2022 in Wien statt. Das Closing stehe unter dem Vorbehalt behördlicher Genehmigungen und werde für das zweite Quartal 2023 erwartet.

Die Unternehmen

Harps Global ist die Holdinggesellschaft des malaysischen Handschuhherstellers Harps Holdings Berhad. Der wiederum ist Hersteller und Vertreiber von Nitril-Untersuchungshandschuhen mit Sitz in Teluk Intan, Perak, Malaysien, und wurde 2015 vom malaysischen Unternehmer Haziq Bin Zairel Oh gegründet. Harps gründete Harps Global laut den Angaben als Hauptsitz in Singapur, um als Holdinggesellschaft und regionales Drehkreuz für die Harps-Gruppe zu fungieren.

Das Beratungsteam

Das Schönherr-Team, das zu allen österreichischen und ungarischen Aspekten der Transaktion beriet, wurde von Christian Herbst (Partner) und Maximilian Lang (Partner) geleitet. Es umfasste weiters Volker Weiss (Partner), Kinga Hetényi (Partnerin), Constantin Benes (Partner) sowie Teresa Waidmann (Counsel), Zurab Simonishvili (Rechtsanwalt), Evelin Hlina (Counsel), Iliyana Sirakova (Counsel), Nina Zafoschnig (Rechtsanwältin) und Markus Fasching (Rechtsanwaltsanwärter).

    Weitere Meldungen:

  1. Elisabeth Stichmann leitet Corporate bei DLA Piper
  2. Helaba finanziert Hybrid-Züge mit Taylor Wessing
  3. Drei neue Partner bei Kanzlei Cerha Hempel
  4. Philipp Hecke ist jetzt Anwalt bei Schiefer