Business, Recht, Veranstaltung

CMS: equIP-Auswahlverfahren geht in die nächste Runde

Klaus Pateter, Hanna Wundsam, Kambis Kohansal Vajargah ©CMS

Start-ups. Beim Rechtsberatungsprogramm „equIP“ von Kanzlei CMS landeten 2022 Global Rockstar, CityRiddler, MobyGreen, Green Cloud Nine, Money Care und Commonsun unter den Finalisten.

„Wir waren beeindruckt von der überragenden Qualität der Pitches und den innovativen Businessideen. Mit equIP wollen wir diese Innovatoren in ihrer Wachstumsphase begleiten und auf Top-Niveau beraten. Wer ins Programm aufgenommen wird, hat nicht nur in Österreich, sondern in ganz Europa und darüber hinaus Zugang zu einem Netzwerk von Start-up-begeisterten Anwälten, die auch über die reine Beratung hinaus zum Erfolg beitragen möchten“, so Klaus Pateter, Rechtsanwalt bei CMS in Wien und verantwortlich für das equIP-Programm der Kanzlei, in einer Aussendung.

Die diesjährigen Finalisten sind Global Rockstar, CityRiddler, MobyGreen, Green Cloud Nine, Money Care und Commonsun. Im Rahmen einer Veranstaltung diskutierten Kambis Kohansal Vajargah (WKO), Hanna Wundsam (AustrianStartups), Michael Murg (Brickwise) und Cristof Straub (Global Rockstar) mit den Gründern über das Finanzierung.

Rechtsberatung und Netzwerk

Laut Pateter erhalten equIP-Mitglieder von CMS für drei Jahre einen Rabatt von 50 Prozent auf die Standardhonorare bei Beratung zu Gründung, Finanzierung, Mitarbeiterbeteiligungsprogrammen, Arbeitsrecht, geistigem Eigentum, IT- und Datenschutzrecht sowie Gewerbe- und Aufsichtsrecht. Ergänzend stellt die Kanzlei den equIP-Mitgliedern ihr Investoren-Netzwerk zur Verfügung, heißt es.

    Weitere Meldungen:

  1. Neue Chefs und neue Partner bei Schönherr
  2. Drei Beförderungen bei Kanzlei Binder Grösswang
  3. Drei neue Partner bei CMS Reich-Rohrwig Hainz
  4. J.P. Morgan kauft Logistikpark mit Hengeler Mueller