Business, Motor, Recht

Bürogebäude H20 wird verkauft mit Clifford Chance

©ejn

Immobilienfonds. Anwaltssozietät Clifford Chance berät BNP Paribas REIM beim Verkauf des Bürogebäudes H2O in München mit rund 18.600 m² Platz.

Die internationale Anwaltssozietät Clifford Chance hat BNP Paribas Real Estate Investment Management (BNP Paribas REIM) Germany beim Verkauf des Bürogebäudes H2O in München aus dem paneuropäischen Investmentfonds „Next Estate Income Fund II“ (NEIF II) an die Deka Immobilien Investment GmbH beraten. Das laut einer Aussendung der Kanzlei fast vollständig vermietete Bürogebäude wurde 2016 errichtet und verfügt über rund 18.600 m² Bürofläche sowie 200 Pkw-Stellplätze.

Grüne Klauseln im Einsatz

Die Immobilie nahe dem Olympiapark ist mit „LEED Gold“ für Nachhaltigkeit zertifiziert. Hauptmieter sind Unternehmen, die auf E-Commerce, Autos und Ladelösungen für Elektroautos spezialisiert sind. Mehrere Mieter haben laut den Angaben ihre Mietverträge verlängert bzw. erweitert. Neue Verträge beinhalten eine Green-Lease-Klausel zur nachhaltigen Bewirtschaftung der Immobilie sowie der Mietflächen.

Das Beratungsteam von Clifford Chance bestand aus Partner Gerold Jaeger (Düsseldorf), Counsel Martin Barlösius (München), Senior Associate Magda Pawela-Häusler (Frankfurt), den Associates Maximilian Sablotny und David Rahmel (beide Düsseldorf) und Legal Support Assistant Sabrina Becker (Frankfurt, alle Real Estate) sowie Partner Olaf Mertgen (Frankfurt) und Counsel Cord Freiherr von Mandelsloh (Düsseldorf, beide Tax).

    Weitere Meldungen:

  1. Elisabeth Stichmann leitet Corporate bei DLA Piper
  2. Helaba finanziert Hybrid-Züge mit Taylor Wessing
  3. Drei neue Partner bei Kanzlei Cerha Hempel
  4. Philipp Hecke ist jetzt Anwalt bei Schiefer