Business, Personalia, Recht, Steuer

Marius Richter wird Real Estate-Chef bei PwC

Marius Richter ©PwC Österreich

Wien. Marius Richter (38) übernimmt mit Jänner 2023 die Rolle des Real Estate Leaders bei PwC Österreich von Peter Fischer.

Marius Richter ist damit neuer „Real Estate Leader“ bei PwC Österreich, heißt es in einer Mitteilung. Sein Vorgänger Peter Fischer hatte die Rolle des Territory Leaders Real Estate bei PwC Österreich im Jänner 2019 von Wolfgang Vejdovsky übernommen.

Die Laufbahn

Dipl. BW (FH) Marius Richter startete seine Karriere bei PwC im Jahr 2007, zunächst am Standort Düsseldorf, ehe er 2008 zu PwC Österreich wechselte. 2021 wurde er zum Partner befördert. Der studierte Betriebswirt ist laut den Angaben auf die Prüfung von kapitalmarktorientierten Unternehmensgruppen spezialisiert. Zu seinen Fachgebieten zählen neben der klassischen Abschlussprüfung insbesondere transaktionsnahe Zusicherungsleistungen sowie die Beratung in immobilienspezifischen Bewertungs- und Bilanzierungsfragen. Marius Richter ist Mitglied im Fachsenat für Unternehmensrecht und Revision.

Das Statement zum Wechsel

„In den vergangenen Jahren haben wir uns durch die Erweiterung unseres Leistungsportfolios im Bereich Real Estate zu einem Full-Service-Dienstleister im Real Estate-Beratungsgeschäft entwickelt“, so Rudolf Krickl, CEO von PwC Österreich: „PwC steht der Immobilienwirtschaft somit über alle Servicelines hinweg als profunder Partner zur Verfügung. Das Portfolio deckt sämtliche Immobilienfragen ab, beginnend bei der internationalen Transaktionsberatung über die Unternehmens-, Steuer- und Rechtsberatung bis hin zum Asset-Management und dem Corporate Real Estate Management.“

    Weitere Meldungen:

  1. Oliver Werner wird Head of Compliance bei CMS
  2. Deloitte macht Bogner und Six zu Tax & Legal Partnern
  3. Neue Chefs und neue Partner bei Schönherr
  4. Der Ruf nach einem Inflationslinderungsgesetz