Business, Recht

Common Living geht mit Habyt zusammen: Die Berater

©ejn

Co-Living-Immobilien. Taylor Wessing und Gunderson Dettmer betreuen den Co-Living-Anbieter Common Living aus den USA bei der Fusion mit Habyt, der Nr. 1 in Europa und Asien.

Taylor Wessing hat zusammen mit Anwaltskanzlei Gunderson Dettmer den US-amerikanischen Co-Living-Anbieter Common Living Inc. bei der Fusion mit der Berliner Habyt GmbH beraten. Habyt ist laut den Angaben der größte Co-Living-Anbieter in Europa und Asien. Das Taylor Wessing-Team wurde dabei von dem Berliner Partner Armin Bartsch geleitet.

Das Unternehmen

Common Living ist eine Plattform für die Verwaltung von Wohnimmobilien, die ihren Mitgliedern voll möblierte Gemeinschaftswohnungen zu flexiblen Mietbedingungen zur Verfügung stellt. Das fusionierte Unternehmen werde ein weltweit führender Anbieter im Bereich des Co-Living mit Standorten in über 40 Städten und 14 Ländern auf drei Kontinenten sein und über 30.000 Wohneinheiten betreiben, die vom gemeinschaftlichen Wohnen über Studios bis hin zu traditionellen Mietwohnungen reichen.

    Weitere Meldungen:

  1. Elisabeth Stichmann leitet Corporate bei DLA Piper
  2. Helaba finanziert Hybrid-Züge mit Taylor Wessing
  3. Drei neue Partner bei Kanzlei Cerha Hempel
  4. Philipp Hecke ist jetzt Anwalt bei Schiefer