Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Business, M&A, Recht, Tech

Geld für The Exploration Company mit Hogan Lovells

©ejn

Weltraum-Expansion. Hogan Lovells berät Investoren bei einer neuen Finanzierungsrunde von The Exploration Company: Die ist ein deutsch-französisches „Spacetech“-Start-up.

Unter Leitung der Partner Hélène Parent (Paris) und Volker Geyrhalter (München) hat ein deutsch-französisches Team der globalen Wirtschaftskanzlei Hogan Lovells die neuen Investoren des Spacetech Start-ups The Exploration Company bei einer 40 Millionen Euro starken Serie-A-Finanzierungsrunde beraten, heißt es in einer Aussendung.

Neben den Lead Investoren Red River West und EQT Ventures beteiligen sich sowohl bestehende als auch neue Investoren an der Kapitalrunde, darunter Promus Ventures, Cherry Ventures, Vsquared, Omnes Capital, July Fund, Partech, Habert Dassault Finance, Schlumberger, WMA, Possible Ventures, Rymdkapital und Sista Fund.

Das Unternehmen

The Exploration Company wurde 2021 gegründet und beschäftigt ca. 50 Mitarbeiter an den Standorten Weßling (bei München), Bordeaux und Mérignac. The Exploration Company entwickelt eine wiederverwendbare Raumkapsel, mit der künftig Menschen und Fracht in den Weltraum transportiert werden sollen. Das eingesammelte Kapital werde für den weiteren Ausbau der Geschäftstätigkeit und die Weiterentwicklung der Technologie eingesetzt.

Weitere Meldungen:

  1. Weltraumteleskop Euclid enthüllt tausende neue Galaxien
  2. Neue Materialien: Eis wie im Weltall durch Methode der Uni Innsbruck
  3. Satelliten bewachen Österreichs höchsten Tower und Staudamm
  4. Space Industries: KKR steigt bei OHB ein mit Hengeler Mueller