Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Business, Finanz, Motor, Recht

Porsche SE holt sich frisches Geld mit Hengeler Mueller

©ejn

Finanzierung. Hengeler Mueller hat Porsche SE bei der Platzierung eines Schuldscheindarlehens im Volumen von rund 2,7 Milliarden Euro beraten.

Der Schuldschein der Porsche Automobil Holding SE (Porsche SE) umfasst laut den Angaben acht Tranchen mit Laufzeiten von drei, fünf, sieben und zehn Jahren, die mit fester oder variabler Verzinsung angeboten werden.

Die Banken und die Berater

An dem Schuldscheindarlehen haben sich rund 120 institutionelle Investoren wie Banken, Pensionsfonds und Versicherungen beteiligt. Arrangiert wurde die Platzierung von der Deutschen Bank, der ING, der Landesbank Baden-Württemberg sowie der UniCredit.

Hengeler Mueller hat die Porsche SE mit einem Team um Partner Johannes Tieves und Counsel Tom Shingler (beide Finanzierung, Frankfurt) beraten.

Weitere Meldungen:

  1. Merck kauft US-Firma Mirus Bio um 600 Mio. Dollar mit White & Case
  2. DeepL holt sich 300 Mio. Dollar im KI-Hype: Taylor Wessing hilft dabei
  3. Volksbanken verlängern Fonds-Bündnis mit Union um 10 Jahre
  4. Zahlungsdienste: Finastra liefert einen Payment Hub für LGT