Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

M&A, Personalia, Recht

Luther holt Andreas Vath als Partner von KPMG

Andreas Vath ©Luther

München. Andreas Vath wird neuer Partner im Corporate/M&A-Team der deutschen Wirtschaftskanzlei Luther. Er kommt von KPMG Law.

Vath tritt mit April in das Corporate/M&A-Team von Wirtschaftskanzlei Luther am Standort München ein. Er bringe langjährige Transaktionserfahrung und Expertise in den Bereichen M&A und Private Equity mit. Zu seinen Klienten gehören demnach Finanzinvestoren, Private-Equity-Gesellschaften, strategische Investoren, Corporate Clients und Family Offices bei komplexen nationalen wie grenzüberschreitenden Transaktionen.

Nach seinem Studium und der Promotion an der Freien Universität Berlin wurde er 2005 als Rechtsanwalt zugelassen. Vor seiner Station bei KPMG Law arbeitete er laut den Angaben in leitenden Positionen bei den US-Kanzleien Weil Gotshal Manges, Willkie Farr Gallagher und Dechert und war außerdem Co-Head der Praxisgruppe Private Equity/Family Offices einer Boutique-Kanzlei. Neben seiner anwaltlichen Tätigkeit ist er Dozent an der Frankfurt School of Finance and Management in dem Masterstudiengang Mergers and Acquisitions.

Das Statement

„Wir freuen uns, dass wir unsere M&A-Präsenz am Münchener Standort nach dem Zugang von Stephan Rippert von Reed Smith im Jahr 2020 mit Andreas Vath um einen weiteren ausgewiesenen PE-Experten verstärken können. Mit Andreas Vath werden wir unsere Corporate/M&A Praxis am Münchener Standort weiter ausbauen“, so Stefan Galla, Leiter der Service Line Corporate/M&A bei Luther, in einer Aussendung.

Weitere Meldungen:

  1. Neue Anwälte für Finanzen und Arbeitsrecht bei Baker McKenzie
  2. Raiffeisen Leasing-Verbriefung über 529,4 Mio. Euro mit Wolf Theiss, Clifford Chance
  3. Banken-Takeover: ABN Amro kauft Hauck Aufhäuser Lampe mit White & Case
  4. Wettbewerb: Max Danzinger ist jetzt Anwalt bei Binder Grösswang