Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Business, Personalia, Recht

Creditreform macht Quendler zum Regionalleiter im Süden

Karl Martin Quendler ©Lizz Krobath / Creditreform

Graz/Klagenfurt. Karl Martin Quendler (45) übernimmt bei Creditreform mit April 2023 die Regionalleitung für Steiermark und Kärnten.

Mit Wirkung vom 1.4.2023 hat die Geschäftsleitung von Creditreform Österreich den studierten Juristen Karl Martin Quendler zum Regionalleiter für Steiermark und Kärnten bestellt, heißt es in einer Mitteilung. Der gebürtige Kärntner begann seine Laufbahn laut den Angaben 2012 beim Österreichischen Verband Creditreform und vertrat als leitender Insolvenzreferent in verschiedenen Insolvenzverfahren und Mitglied in Gläubigerausschüssen die Interessen der Gläubiger.

Die Aufgaben

Quendlers neuen Aufgabenbereiche umfassen nun die Öffentlichkeitsarbeit, das Stake-holder-Management sowie die Leitung des Insolvenz-Teams in der Steiermark und Kärnten. Der Verein Creditreform Graz wurde ursprünglich 1906 gegründet und ist Teil des Österreichischen Verbandes Creditreform. Die internationale Creditreform-Gruppe hat 4.200 Beschäftigte in 22 Ländern, das HQ ist in Neuss (Deutschland).

Weitere Meldungen:

  1. Pleitewelle: KSV1870 ernennt Toney Rai zum Leiter Operations
  2. Zwei Beförderungen in der Sparte Innovation beim KSV1870
  3. Datenschutzer jubeln über EuGH-Urteil gegen Kreditauskunftei
  4. 18,9 % mehr Anfragen bei Schuldenberatern: „Das dicke Ende kommt noch“