Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Business, Personalia, Recht

AK OÖ: Karoline Neumüller leitet Insolvenz-Rechtsschutz

Karoline Neumüller ©AK OÖ / Spitzbart

Linz. Karoline Neumüller leitet künftig den Insolvenz-Rechtsschutz der AK OÖ, der Beschäftigten bei der Pleite des Arbeitgebers hilft. Sie folgt auf Andrea Hilber.

Anfang Mai 2023 übernimmt Karoline Neumüller laut Aussendung die Leitung der Abteilung „Insolvenz-Rechtsschutz“ in der Arbeiterkammer Oberösterreich. An Arbeit werde es ihr nicht mangeln, denn die Zahl der insolventen Betriebe steigt nach der Corona-Krise wieder deutlich an, heißt es: Die massiven finanziellen Corona-Hilfsmaßnahmen haben in den letzten Jahren viele Unternehmen vor einer Insolvenz bewahrt. Nach Auslaufen der Corona-Krise nähert sich allerdings die Zahl der durch Pleite gefährdeten Firmen wieder dem Stand vor der Pandemie.

Für 1.773 AK-Mitglieder aus 276 Betrieben hat die AK Oberösterreich laut den Angaben im Vorjahr Insolvenz-Entgelte in Höhe von 17,5 Millionen Euro hereingebracht. „Die Zeitspanne zwischen der Eröffnung der Insolvenz und der Auszahlung der Beträge möglichst kurz zu halten, ist unser vorrangiges Ziel. Die Betroffenen sollen so schnell wie möglich zu ihrem ausständigen Lohn oder Gehalt kommen“, sagt Neumüller.

Die Aufgabe

Juristin Mag.a Karoline Neumüller ist seit fast 18 Jahren für die AK Oberösterreich tätig. „Im Insolvenz-Rechtsschutz sind wir ein sehr routiniertes Team, das schon lange und erfolgreich zusammenarbeitet. Uns schreckt nicht so schnell etwas, wir sind gut gewappnet“, so die Welserin. Gerade am Beginn einer Insolvenz herrsche meist Verunsicherung, oft machen Falschmeldungen die Runde. Auch für viele Betriebsrätinnen und Betriebsräte bedeutet dies eine neue, ungewohnte Situation. In dieser Situation seien Nervenstärke und das fachliche Wissen über eine ruhige, koordinierte Vorgangsweise gefragt.

Das Statement

„Wir begleiten, beraten und vertreten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die von der Insolvenz ihrer Betriebe betroffen sind, von der Eröffnung bis zur Auszahlung der letzten Rate. Sie wissen, dass sie sich auf das Fachwissen unserer Experten/-innen hundertprozentig verlassen können. Karoline Neumüller ist die Garantin dafür“, so AK-Direktorin Andrea Heimberger.

Weitere Meldungen:

  1. Pleitewelle: KSV1870 ernennt Toney Rai zum Leiter Operations
  2. Diskussion: Die Sehnsucht nach der Konzern-Pleite
  3. Ein aktuelles Update zum Handbuch Unternehmenssanierung
  4. „Lamarr“ wird verkauft: Ex-CA Immo-Chef Ettenauer hilft dabei