Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Bildung & Uni, Business, Recht

Compliance-Ratgeber zur neuen KI-Verordnung der EU

©C.H.Beck

IT & Unternehmen. Ein neuer Ratgeber setzt sich mit der geplanten KI-Verordnung der EU auseinander und will Wege und Empfehlungen für den Einsatz in Unternehmen aufzeigen.

Die von der Europäischen Kommission vorgeschlagene KI-Verordnung zur Regulierung künstlicher Intelligenz befindet sich derzeit im Stadium der Beschlussfassung: Von der KI-VO betroffen sein werden Unternehmen nahezu aller Branchen und Größen, die den Einsatz von KI planen, heißt es beim deutschen Fachverlag C.H.Beck.

Der Inhalt

Die KI-Verordnung sieht eine risikobasierte Unterscheidung von KI-Systemen mit vier Risikoklassen vor, wobei insbesondere für Systeme, die als hochriskant gelten, umfangreiche Pflichten ins Haus stehen. Dazu gehören unter anderem die Einführung von Qualitäts- und Risikomanagementsystemen. Als hochriskant gelten insbesondere Systeme, die in den Bereichen Personalmanagement, in der Aus- und Weiterbildung, in kritischen Infrastrukturen oder in der Industrie als Sicherheitskomponenten oder -bauteile zum Einsatz kommen.

Zielgruppe und Autoren

Zielgruppe der Neuerscheinung „Die neue Verordnung der EU zur Künstlichen Intelligenz. Rechtsfragen und Compliance“ sind Compliance- und Datenschutz-Abteilungen in Unternehmen, (Syndicus) Anwältinnen und Anwälte mit Schwerpunkt Wirtschaftsberatung, Geschäftsführende und Vorstandsvorsitzende betroffener Unternehmen, so der Verlag.

Die Herausgeber sind Prof. Dr. Dr. Eric Hilgendorf (Julius-Maximilians-Universität Würzburg) und Prof. Dr. David Roth-Isigkeit (Zentrum für Soziale Implikationen künstlicher Intelligenz, Uni Würzburg). Zahlreiche Fachautorinnen und -autoren haben mitgewirkt.

Weitere Meldungen:

  1. Neues VKI-Buch gibt Tipps zu Urlaub, Entschädigung & Co: „Gute Reise!“
  2. RWTÜV steigt bei innovation service network ein mit Cerha Hempel
  3. Kredit über 700 Mio. Euro für Industriepark Höchst mit Gleiss Lutz
  4. KI und Arbeitsrecht: Neues Handbuch und Intensivtagung