Open menu
Extrajournal.Net PRO ist nicht eingeschaltet. Aktivieren um vollständigen Inhalt anzuzeigen
Bildung & Uni, Business, Recht, Steuer, Tools

Fotovoltaik: Webinar für die optimale Versteuerung

©ejn

Energiewende & Steuer. Der Ausbau des Sonnenstroms boomt in Österreich: Ein Webinar der BMD Akademie beschäftigt sich am 30. Mai 2023 mit Fotovoltaik aus steuerlicher Sicht.

Österreich macht Ernst mit der Energie vom Himmel: Allein heuer, in der ersten Förderrunde des Jahres 2023, haben bis April rund 100.000 künftige PV-Nutzer Anträge gestellt, davon 90 Prozent für kleinere PV-Anlagen bis 20 Kilowatt (Peak, d.h. Spitzenleistung), der Rest für große, gewerbliche Anlagen.

Rund 90.700 Zusagen gab es, das bedeutet ein Fördervolumen von stolzen 323 Millionen Euro, das nun in Bewegung kommt und hilft, diese vielen neuen Fotovoltaik-Anlagen zu finanzieren. Drei weitere Runden sollen noch folgen, insgesamt ist ein Fördertopf von 600 Mio. Euro für PV-Förderung vorgesehen. Keine Frage: Das Interesse ist hoch. Doch Sonnenstrom ist nicht nur eine Frage der Start-Förderung, auch wenn sie bei der Installation hilft: Es geht auch um die optimale Versteuerung.

Das Webinar

Das Webinar „Fotovoltaik aus steuerlicher Sicht mit Tipps aus NTCS“ soll Sicherheit und Durchblick beim Thema Fotovoltaik aus steuerlicher Sicht vermitteln. Dabei sind Axel Dillinger, Experte des Finanzamts Salzburg, für den fachlichen Input, und Roland Beranek, Leiter der BMD Akademie, für Anwendungstipps zum NTCS. Als Online-Veranstaltung für Fortgeschrittene ist das Webinar für die Zielgruppe der Steuerberater*innen und Bilanzbuchhalter*innen konzipiert, so die Veranstalter.

Die Themen

  • Funktionen einer Fotovoltaik-Anlage
  • Steuerliche Behandlung bei Eigennutzung
  • Steuerliche Behandllung bei betrieblicher Nutzung
  • Einspeisung
  • Nutzung im L+F-Betrieb
  • Die gemischte Nutzung (Volleinspeiser / Überschusseinspeiser / Inselbetrieb)

Weitere Meldungen:

  1. Steuerberater-Ranking: 2023 war das zweitstärkste Jahr
  2. SteuerExpress: Die Neuerungen durch das Ab­gaben­änderungs­ge­setz 2023 und mehr
  3. Das erste Handbuch zur Globalen Steuerreform
  4. Aufsichtsräte müssen mehr ESG lernen, warnt BDO