Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Bildung & Uni, Business, Recht

Incite-Lehrgang für Aufsichtsräte kürt Absolventen

Günther Ofner, Viktoria Kickinger, Alfred Harl ©FV UBIT / Strasnik

Wien. Die UBIT-Akademie Incite hat 42 neue Absolventen des Lehrgangs „Aufsichtsrat“ zum „Certified Supervisory Expert“ (CSE) befördert.

Kürzlich wurden 42 Absolventen der UBIT-Akademie Incite als „Certified Supervisory Expert“ (CSE) ausgezeichnet. Übergeben wurden die Zertifizierungen am Flughafen Wien von Günther Ofner, Aufsichtsratsvorsitzender der ÖBAG und Vorstand des Flughafen Wien.

Absolventen des Lehrgangs „Aufsichtsrat“ der Akademie Incite von Fachverband UBIT können sich als „Certified Supervisory Expert“ (CSE) zertifizieren lassen. Incite bietet den Aufsichtsrat-Lehrgang seit dem Jahr 2011 an. Laut den Angaben haben bisher 1021 Personen den Lehrgang absolviert, wobei sich rund 60 % der Absolventen für eine CSE-Zertifizierung entschieden haben.

Die Statements

„Die Tätigkeit und Verantwortung als Aufsichtsrat hat sich in den letzten Jahren grundlegend gewandelt, die Anforderungen an Sachkenntnis und Zeitaufwand sind deutlich gestiegen. Deshalb ist eine umfassende Vorbereitung wichtiger denn je. Die Kernaufgaben eines Aufsichtsrats, nämlich die Auswahl der richtigen Führungskräfte, die kritische Überprüfung der Strategie des Unternehmens und die laufende Kontrolle der Geschäftsführung gelingen nur, wenn professionell und engagiert gearbeitet wird“, so ÖBAG-Aufsichtsratsvorsitzender und Flughafen Wien-Vorstand Günther Ofner.

„Fachlich ausgebildete und ausgezeichnete Aufsichtsräte sind besonders in Krisenzeiten wesentlich. Die Mischung aus persönlicher Kompetenz, fachlicher Ausbildung und eine vielfältige Zusammensetzung von Aufsichtsgremien sind hier das A und O guter Aufsichtsarbeit. Diversität in Geschlecht, Alter und Branchenvielfalt ist wichtig, wenn ein Unternehmen flexibel und resilient geführt werden soll“, so Alfred Harl, Obmann des Fachverbands Unternehmensberatung, Buchhaltung und IT (UBIT) der Wirtschaftskammer Österreich (WKO).

Weitere Meldungen:

  1. Juristin Fatma Johnson neu bei den Versicherungsagenten in der WKO
  2. Andritz AG: Wolfgang Leitner ist Aufsichtsratsvorsitzender
  3. Die neuen Aufsichtsräte für Signa Prime und Signa Development
  4. Bisher 50 „FlexKapG“-Gründungen, die Hälfte davon in Wien