Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Business, Personalia

Martin Löcker verlässt Vorstand von Immo-Developer UBM

Martin Löcker ©Philipp Horak

Management. Martin Löcker scheidet mit Ende Juni 2023 vorzeitig aus dem Vorstand der UBM Development AG aus. Die Kollegen übernehmen interimistisch.

Martin Löcker, Mitglied des Vorstands und COO der UBM Development AG, hat den Aufsichtsrat informiert, dass er mit 30.06.2023 sein Vorstandsmandat vorzeitig beenden werde, teilt das Unternehmen mit.

Interimistisch werden die Aufgaben von Martin Löcker von einem mehrköpfigen Direktorium übernommen. Der Vorstand der UBM Development AG werde damit ab 01.07.2023 aus drei Mitgliedern bestehen:

  • Thomas G. Winkler, Vorstandsvorsitzender und CEO
  • Patric Thate, CFO
  • Martina Maly-Gärtner, COO

„14 unglaublich spannende Jahre“

Die Beendigung erfolge im besten Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat, den Vorstandskollegen und den Kernaktionären, heißt es. Martin Löcker wird in einer Aussendung zitiert: „Nach 14 unglaublich spannenden Jahren in der Funktion als Vorstand für Development und Technik in der UBM, werde ich ein neues Kapitel in meinem Berufsleben aufschlagen und freue mich, neue Herausforderungen annehmen zu können. Ich bin stolz und dankbar für das, was wir gemeinsam in der UBM in den 14 Jahren bewegt und erreicht haben. Mein Herzblut steckt in der UBM.“

Aufsichtsratsvorsitzender und Porr-Chef Karl Heinz Strauss bedankt sich im Namen des Aufsichtsrats und der Gesellschaft: „Wir danken Martin für seinen Einsatz und seine Leistung beim Aufbau der UBM bis heute. Wir bedauern seine Entscheidung, wünschen ihm aber auf seinem neuen Weg alles Gute.“

Weitere Meldungen:

  1. KPMG bleibt Mieter von CA Immo am Berliner Kunstcampus
  2. Erste Group: Bosek und Poletto werden Doppel-Vorstände
  3. Neuer APG-Vorstand Karger leitet 9 Mrd. Euro-Investitionspaket
  4. „City Tower Vienna“ mit Gerichten wird verkauft: Die Berater