Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Business, Finanz, Recht, Tools

ARAG dockt Rechtsschutz digital an die Makler an

©ejn

Schnittstellen. Rechtsschutzversicherer ARAG dockt seine Produkte mittels BiPRO-Schnittstelle an die Systeme der Versicherungsmakler an. Ziel sei ein „One-Stop-Shop“-Erlebnis.

Nach der Einführung des Prämienrechners für Makler (ARAG Tarifrechner) im vergangenen Jahr habe man eine weitere Funktion eingeführt, teilt die ARAG SE Direktion für Österreich mit: Demnach bietet ARAG seit Anfang 2023 die Möglichkeit, den Tarifrechner mittels BiPRO-Schnittstelle in das System der Makler einzubinden und so eine automatisierte Verarbeitung von Anträgen zu ermöglichen. In Zusammenarbeit mit der IGV (Interessensgemeinschaft Österreichischer Versicherungsmakler) sei nun eine weitere Schnittstellenanbindung am österreichischen Rechtsschutzmarkt gelungen.

Das Projekt

BiPRO biete ein standardisiertes Set an Prozessen und Schnittstellendefinitionen, um die Integration zwischen Maklern und Versicherern zu erleichtern, was die Integration vereinfache. Die Umsetzung sei ein Meilenstein, sei es doch der erste Rechtsschutzversicherer, mit dem das gelungen ist, so Richard Hoja, Vorstandsmitglied und Ressortleiter Rechtsschutz bei der IGV Austria. Ziel sei, den Kunden ein komfortables „One-Stop-Shopping Erlebnis“ zu bieten. ARAG Österreich-CEO Birgit Eder erwartet sich durch die Schnittstelle für das eigene Haus und die Makler „enorme Zeitersparnis, sowohl IT-seitig, als auch für den Fachbereich“. So erhalte die Versicherung etwa strukturierte Daten, welche automatisiert verarbeitet werden können. Maklerseitig müssten Inhalte der Versicherung nicht mehr manuell eingearbeitet werden.

Weitere Meldungen:

  1. So wählen Sie eine Rechtsschutzversicherung aus: FMA gibt Tipps
  2. Kanzlei LeitnerLaw berät 3GSM bei Verkauf an Rocscience
  3. BMD Steuerberatertagung zu KI-Umwälzungen, Sicherheitsgefahren und mehr
  4. Kurzzeit-Vermietern drohen in Wien bis zu 50.000 Euro Strafe, warnt Ergo