Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Business, Tools

AirPlus lässt Google Pay als Zahlungsform an Bord

©ejn

Finanzdienstleister. Der auf Geschäftsreisen spezialisierte Payment-Spezialist AirPlus hat sein Sortiment um Bezahlen per Google Pay erweitert. iPhone & Co waren schon länger dabei.

Immer mehr Zahlungen werden inzwischen mobil getätigt, heißt es dazu in einer Aussendung des Unternehmens: Mit Google Pay biete man den Kunden ab sofort eine weitere Option für das Mobile Payment an, so AirPlus. Es stehe ab sofort allen Nutzern der Corporate Card mit geeignetem Android-Gerät in der Schweiz, Deutschland, Österreich, Belgien, den Niederlanden, Luxemburg, Italien und Frankreich zur Verfügung. Kunden in Großbritannien haben seit Anfang Mai Zugriff auf Google Pay.

Die Anwendung

Schon länger an Bord ist die große Konkurrenz, also Apple Pay für iPhone & Co. Die Zahlung mit Google Pay erfolgt ebenso wie bei der Apple-Alternative kontaktlos: Der Kunde hält dazu Smartphone, Tablet oder Smartwatch an das Lesegerät. Auf dem Android-Gerät muss Google Pay zuvor eingerichtet werden, was in wenigen Schritten möglich sei. User können eine AirPlus Corporate Card über die AirPlus Mobile App zu Google Pay hinzufügen. Alternativ lasse sich die AirPlus Corporate direkt in der Google Wallet App gemäß der Anleitung hinterlegen.

„Mit Google Pay bieten wir unseren Kunden eine weitere Methode für Mobile Payment und unterstützen damit mobile Zahlungen ab sofort auf allen gängigen Smartphones und mobilen Endgeräten“, so Michael Heilmann, Executive Director Marketing bei AirPlus International.

Weitere Meldungen:

  1. Bezahlsysteme: Shift4 holt sich Vectron mit Gleiss Lutz
  2. 2025 kommt SEPP: Die FMA bringt den „Sicheren Elektronischen Prospekt“
  3. Zahlungsdienste: Finastra liefert einen Payment Hub für LGT
  4. Fotoüberweisungen steigen bei Bank Austria um 11 Prozent