Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Bildung & Uni, Business, Recht

WU Wien: 8.900 Anmeldungen für Bachelor, Aufnahmetests kommen

Audimax ©Wirtschaftsuniversität Wien (WU)

Wirtschaftsstudium. Die Anmeldungen für ein Bachelor-Studium an der Wirtschaftsuniversität Wien liegen auf 10-Jahres-Hoch: Es gibt rund 8.900 Anmeldungen für 3.813 Studienplätze. Die WU kündigt Aufnahmetests an.

Bis 1. Juni 2023 hatten alle an einem WU-Bachelorstudium Interessierten Zeit, das jeweilige Online-Self-Assessment zu absolvieren. Bereits in den vergangenen Jahren war das Interesse, an der Wirtschaftsuniversität Wien zu studieren, hoch. 2023 verzeichnet die WU eine nochmals gestiegene Nachfrage, heißt es.

Die Zahl der gültigen Bewerbungen in den Bachelor-Studien Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Wirtschaftsrecht und Business and Economics übertreffe jene der verfügbaren Studienplätze bei weitem. Damit finden die Aufnahmeprüfungen für alle drei Bachelorstudien Ende Juni bzw. Anfang Juli statt, kündigt die WU an.

Wie stark die Nachfrage wirklich ist

In Summe haben sich für 3.813 Studienplätze rund 8.900 Personen beworben:

  • Für das Bachelorstudium Wirtschafts- und Sozialwissenschaften gibt es für 2.703 Plätze heuer laut WU über 4.500 gültige Anmeldungen, so viele wie seit 10 Jahren nicht mehr.
  • Für die Kombination aus Wirtschaft und Jus im Studium Wirtschaftsrecht sind über 1.400 Personen antrittsberechtigt. Zur Verfügung stehen 870 Plätze.
  • Besonders viele Anmeldungen gebe es erneut für das relativ junge englischsprachige Bachelorstudium Business and Economics. Hier haben sich mit fast 3.000 Personen für 240 Plätze noch einmal mehr registriert als im vergangenen Jahr.

Aufnahmeprüfungen im Juni und Juli

Der Start für die Prüfungen ist am 27. Juni für Business and Economics. Aufgrund der hohen Internationalität der Bewerber*innen finde die Aufnahmeprüfung digital statt. Am 4. Juli folgt ein Online Open Book Exam für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Bei diesem haben Bewerber*innen vier Stunden Zeit, um unterschiedliche Aufgabenstellungen zu beantworten. Zur Lösung können Hilfsmittel wie etwa Internetressourcen oder Lehrunterlagen verwenden werden.

Am 11. Juli findet die Aufnahmeprüfung für Wirtschaftsrecht in Präsenz am Campus WU statt. Von 7. bis 9. Juli wird dafür wieder ein gemeinsames Lernwochenende angeboten. Die Prüflinge erwarten eigene Lernplätze am Campus WU, außerdem stehen Wirtschaftsrechts-Professor*innen für inhaltliche und organisatorische Fragen bereit und bieten Vorbereitungskurse an, in denen alte Prüfungsfälle und Beispielfragen behandelt werden, so die Uni.

Das Statement

Rektorin Edeltraud Hanappi-Egger zeigt sich in einer Aussendung erfreut über das anhaltende Interesse an einem Studium an der Wirtschaftsuniversität Wien. Dies sei ein Zeichen für die Bekanntheit und Qualität der wirtschafts- und rechtswissenschaftlichen Studien. „Studierende wissen, dass sie mit einem WU-Studium hervorragende Berufsaussichten haben. Vor allem ist aber das fachliche Interesse Hauptgrund für ihre Wahl. Das sehe ich äußerst positiv, da ein Studium erfolgreicher absolviert wird, wenn die Studierenden von den jeweiligen Themen begeistert sind. Das ungebrochene Interesse an einem WU-Studium ist sowohl ein Zeichen für die Attraktivität unserer Universität, aber auch für die Leidenschaft und Motivation der zukünftigen Studierenden“, so die Rektorin.

Die Timeline für Aufnahmeprüfungen

  • 27.6.2023: Online Aufnahmeprüfung (BBE)
  • 4.7.2023: Online Open Book Exam (WiSo)
  • 11.7.2023: Aufnahmeprüfung in Präsenz (WiRe)

Weitere Meldungen:

  1. Kommentar zum Wiener Baurecht erscheint in 6. Auflage
  2. Öffentliche Hand: Neuer Chef für das Bezirksamt Liesing
  3. Kurzzeit-Vermietern drohen in Wien bis zu 50.000 Euro Strafe, warnt Ergo
  4. Roman Bauer wird neuer Geschäftsführer am Donauturm