Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Business, Recht, Steuer, Tools

ChatGPT soll Legal Tech-Anbieter Lexemo antreiben

©ejn

Startups. Die Lexemo GmbH integriert ChatGPT in ihre Produkte, um die „No Code“-Automatisierungstools zu stärken.

Konkret integriere Lexemo die ChatGPT-Chatbots der Versionen GPT-4 und GPT-3.5 von OpenAI, womit Nutzer ihre eigenen Chatbots erstellen können sollen, ausgestattet mit den „revolutionären Sprachverarbeitungsfähigkeiten von ChatGPT“, wie es heißt.

Das Update ermögliche es den Benutzern, ChatBots mit benutzerdefinierten Inhalten zu erstellen. Die zusätzliche Funktionalität werde die Automatisierungsprozesse im Rechts-, Compliance-, HR- und verschiedenen anderen Bereichen erheblich verbessern, heißt es.

Das Statement

„Kanzleien, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Rechtsabteilungen in Unternehmen können nun nicht nur ihre Arbeitsabläufe automatisieren, sondern auch AI-gesteuerte Chatbots erstellen, die auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind“, so Pascal Di Prima, CEO von Lexemo.

Weitere Meldungen:

  1. Best Lawyers / Handelsblatt: DLA Piper froh über Ranking
  2. DCC kauft Secundo Photovoltaik mit Eversheds Sutherland und KPMG
  3. Diskussion: Unternehmensjurist – das Eldorado zum Berufseinstieg?
  4. Commerzbank finanziert chinesische Fosun FFT mit Clifford Chance