Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Business, Finanz, Recht

VGP und Deka gründen Joint Venture: Die Kanzleien

©ejn

Immo-Deals. VGP NV und Deka Immobilien gründen ein milliardenschweres Joint Venture mit 20 Logistikimmobilien. Hengeler Mueller und Noerr helfen dabei.

VGP NV mit Sitz in Antwerpen (Belgien) ist ein europaweit tätiger Eigentümer, Verwalter und Entwickler von Logistik- und halbindustriellen Immobilien. Die deutsche Deka Immobilien wiederum ist eine der größten global tätigen Immobilien-Investmentgesellschaften in Europa. Nun gründen die beiden ein 50:50-Joint-Venture, das ein vorgegebenes Portfolio von fünf Gewerbeparks mit 20 von VGP entwickelten deutschen Industrie- und Logistikimmobilien erwerben soll. Der Gesamtwert des Joint Ventures beläuft sich laut den Angaben auf 1,1 Milliarden Euro und soll durch mehrere Vollzugsschritte erreicht werden, der erste davon voraussichtlich im dritten Quartal 2023.

Das Beratungsteam

Im Beratungsteam von Hengeler Mueller für VGP waren Thomas Lang (Partner, Federführung, Immobilienrecht), Georg Tauser (Senior Associate, beide Frankfurt) und Gunther Wagner (Partner, Steuerrecht) sowie Tobias Schwab (Senior Associate, beide München). Noerr hat mit einem Team um Tim Behrens Deka Immobilien beraten.

Weitere Meldungen:

  1. Regeln zur Flächenwidmung werden in Österreich umgebaut
  2. Immo-Trends: „Nachfrage in der Innenstadt bleibt konstant hoch“
  3. Thomas Hoppe ist neuer Präsident der Ziviltechniker und Ingenieure
  4. Immo-Trends: „Es geht langsam wieder aufwärts bei Wohnimmobilien“