Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Business, Finanz, Personalia, Recht

Klarpay AG: Markus Emödi wird Chief Legal Officer

©ejn

Schweiz. Das Fintech Klarpay AG ernennt Markus Emödi zum Chief Legal and Compliance Officer und stellvertretenden CEO.

Das Schweizer Unternehmen Klarpay AG ist auf digitale Zahlungslösungen fokussiert. Nun ernennt man Markus Emödi zum Chief Legal and Compliance Officer und stellvertretenden CEO: Der Jurist habe sich während seiner Karriere auf die Bereiche Compliance und Risikomanagement im Finanzsektor spezialisiert. Kentnisse kann Emödi demnach in regulatorischen Fragen wie Geldwäschebekämpfung, Wertpapiergesetze, Vermögensverwaltung und Zahlungsverkehr aufweisen.

Mehr Compliance beim Fintech

In seiner neuen Rolle als Chief Legal & Compliance Officer werde er helfen die Geschäfte von Klarpay voranzutreiben, seine Zuständigkeitsbereiche beinhalten aber auch die Beaufsichtigung und Verbesserung der Rechts- und Compliance-Funktionen von Klarpay. „Wir freuen uns, Markus im Klarpay-Team willkommen zu heißen“, so Martynas Bieliauskas, CEO der Klarpay AG, in einer Aussendung: „Seine weitreichende Erfahrung in den Bereichen Recht und Compliance wird einen maßgeblichen Beitrag dazu leisten, die Position unseres Unternehmens zu stärken und unsere strategischen Ziele zu erreichen.“

Die Klarpay AG wurde 2019 gegründet und von der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA) gemäß Artikel 1b des Schweizer Bundesgesetz über die Banken und Sparkassen als Finanzinstitut zugelassen.

Weitere Meldungen:

  1. Kathrin Frauscher wird CEO von BMW Financial Services
  2. Diskussion: Unternehmensjurist – das Eldorado zum Berufseinstieg?
  3. Bezahlsysteme: Shift4 holt sich Vectron mit Gleiss Lutz
  4. Deutsche Bank holt sich frisches Kernkapital mit Hengeler Mueller