Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Recht, Steuer, Tools, Veranstaltung

Legal Tech Konferenz 2023 nimmt Klienten ins Visier

©ejn

Wien. Am 8. November startet die Legal Tech Konferenz 2023 von Future-Law, diesmal unter dem Titel „Clients, Clients, Clients“.

Die diesjährige Konferenz analysiert laut den Angaben den Einfluss von Künstlicher Intelligenz auf die rechtliche Beratung von Klienten. Die Eröffnung findet durch Justizministerin Alma Zadic und ÖRAK-Präsident Armenak Utudjian statt.

Die Inhalte

Vorträge und Diskussionsrunden beinhalten dieses Jahr unter anderem die Themen:

  • „AI & Technologie for the Good – wie schaut der digitale Rechtsstaat aus?“ von Michael Rohregger, Präsident der Rechtsanwaltskammer Wien.
  • „Schuld oder Unschuld ist und bleibt keine Frage für eine KI, aber die Digitalisierungswelle hält auch in der Finanzstrafbehörde an und macht die Prozesse besser“ von Mario Felice, Teamleiter ST03 des Amts für Betrugsbekämpfung.
  • „Der digitale Richter & Chat GPT“ von Alexandra Kunesch, Uni Wien.
  • „KI und die Zukunft des digitalen Vorstandes, Aufsichtsrats und Generalsekretariats“ von Harald Leitenmüller, CTO Microsoft.
  • „AI & Technologie for the Good – wie schaut der digitale Rechtsstaat aus?“ von Maria Wittmann-Tiwald, Präsidentin des Handelsgerichts Wien.

Weitere Meldungen:

  1. Scheuwimmer Präsident der Österreichisch-Japanischen Gesellschaft
  2. 10 Jahre Interessenvertretung VUJ: „Berufsspezifische Qualitätsstandards schaffen“
  3. Johannes Domanig ist neuer Litigation-Anwalt bei Brandl Talos
  4. Manuela Scheidl und Gregor Biley bilden neues Zivilrechtsteam bei NHP