Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Business, Recht

Webinar: Greenwashing bei Immos kann teuer werden

©ejn

ESG-Mogelpackungen. Grüne Immowerbung kann Millionen kosten, warnt Kanzlei Taylor Wessing. Morgen gibt es ein Webinar dazu.

Das Thema ESG gewinnt immer mehr an Bedeutung – auch im Bau- und Immobiliensektor. Der Beratungsbedarf in Sachen Nachhaltigkeit steige bei den Klient:innen deutlich, heißt es bei Wirtschaftskanzlei Taylor Wessing. Ein großes Thema der Beratung seien dabei die „Green Claims“: Manche der von Bauunternehmen (zu Unrecht) aufgestellten Behauptungen können teuer werden, heißt es.

Die Themen

Gemeinsam mit Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungskanzlei Consultatio will Taylor Wessing in einem kostenlosen Webinar am 21.9.2023 ein Licht auf grüne Versprechen bei Immobilien werfen. Die Themen sind demnach:

  • Die Regeln für Green Advertising in Österreich
  • Möglichkeiten und Risiken duch die geplanten EU-Gesetze
  • Ist die Bezeichnung „Klimaneutrale Immobilien“ zulässig?
  • Werben mit Gebäudezertifikaten
  • Der Kundenkreis der Werbung (Investor vs Privatkunde)
  • Vorsicht bei Zukunftsversprechen, mehrdeutigen Aussagen und dem „grünen“ Anstrich
  • Nachhaltigkeit in der Bilanz
  • Verpflichtende Berichterstattung für KMUs

Es referieren online: Martin Prohaska-Marchried und Martina Stranzinger von Taylor Wessing sowie Helmut Knittelfelder und Philip Stagel von Consultatio.

Weitere Meldungen:

  1. Sportrecht als neue Disziplin bei FSM Rechtsanwälte
  2. Regeln zur Flächenwidmung werden in Österreich umgebaut
  3. Johannes Domanig ist neuer Litigation-Anwalt bei Brandl Talos
  4. Manuela Scheidl und Gregor Biley bilden neues Zivilrechtsteam bei NHP