Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Business, Finanz, Recht, Steuer

ERGO bringt Vorsorge-Polizze zum Weltspartag am 31.10.

Philipp Wassenberg ©ERGO Versicherung / Sebastian Philipp

Geldanlage. Am 31.10. ist Weltspartag, doch die hohe Inflation drückt auf die Laune, so Versicherer ERGO: Er startet dafür die nachhaltige Vorsorge-Polizze „KindersparER GO!“.

Seit knapp 100 Jahren zeigt der Weltspartag am 31. Oktober die Wichtigkeit des Sparens auf, erinnert Versicherungskonzern ERGO. Früher ein wichtiger Termin in den Kalendern aller Retail-Banker, hat das jahrzehntelange Tiefzins-Niveau und der Siegeszug des Onlinebankings freilich seine Auswirkungen gezeigt.

Stark gestiegene Fixkosten, die dadurch sinkende Kaufkraft und niedrigere Sparzinsen haben das Sparverhalten in Österreich verändert, so ERGO. Der Versicherer will nun selbst im Bereich der Vorsorge mit einem neuen Produkt aufzeigen: Er startet die Versicherungslösung „KindersparER GO!“. Mit nachhaltigen Fonds soll dabei inklusive Versicherungsschutz der Start in das Erwachsenenalter finanziell erleichtert werden, heißt es.

Fonds statt Sparbuch zum Weltspartag

Zum Weltspartag war es üblich, dass Kinder auch von ihren Großeltern und Verwandten beim Sparen unterstützt wurden. In diesem Jahr geht die Oesterreichische Nationalbank davon aus, dass die Sparquote sinken wird. „Gründe dafür sind sicherlich die hohe Inflation bei gleichzeitig weiterhin niedrigen Sparzinsen. Gerade deshalb kommt einer nachhaltigen Vorsorge nun noch mehr Bedeutung zu“, kommentiert Philipp Wassenberg, Vorstandsvorsitzender der ERGO Versicherung AG: „Mit einer frühzeitigen finanziellen Absicherung können Eltern, Großeltern und andere Verwandte eine wichtige Unterstützung für das Erwachsenwerden liefern. Nachhaltiges Denken durch die Absicherung der Zukunft kann so bereits früh an die jüngere Generation vermittelt werden“, so Wassenberg weiter.

Die Vorsorge und der Vermögensaufbau mit nachhaltigen Investments werden immer stärker nachgefragt. Laut statista.com belief sich das Volumen nachhaltiger Publikumsfonds in Österreich 2022 auf rund 45 Milliarden Euro. Allein gegenüber dem Vorjahr gab es eine Zunahme von 18 Prozent. Das Volumen nachhaltiger Spezialfonds betrug im gleichen Jahr knapp 20 Milliarden Euro.

ERGO biete, basierend auf langjährig fundiertem Know-how, klassische und fondsgebundene Vorsorge-, Vermögensbildungs- und Veranlagungslösungen mit Versicherungsschutz und entsprechenden teuerlichen Vorteilen an. Die Fondsauswahl werde quartalsweise einem transparenten Qualitätssicherungsprozess unterzogen und ebenfalls anhand von ESG-Kriterien (Environmental, Social und Governance) bewertet.

Das Produkt

Mit dem Versicherungsprodukt KindersparER GO! kann laut Anbieter ERGO wahlweise in nachhaltige Fonds, in den klassischen Deckungsstock oder beides veranlagt werden: „Als ERGO verfolgen wir mit unseren Versicherungslösungen drei unterschiedliche Stoßrichtungen: Vorsorge, nachhaltige Veranlagung und nachhaltige Wirkung. Mit dem Ziel frühzeitiger finanzieller und nachhaltiger Absicherung unterstützt unser KindersparER GO! die Schaffung eines monetären Sicherheitspolsters für die Nachwuchsgeneration“, so Ronald Kraule, Vorstandsmitglied für Personenversicherungen der ERGO Versicherung AG.

Ronald Kraule ©ERGO Versicherung

Startkapital und Zeitraum seien individuell auswählbar, die Auszahlung erfolge einkommenssteuerfrei im Alter von wahlweise 18 oder 25 Jahren. Das angesammelte Vermögen kann entweder zum Teil oder zur Gänze ausgezahlt werden, die Veranlagung kann aber auch durch das dann erwachsene Kind weitergeführt werden. Tritt beim vorsorgenden Erwachsenen der Todesfall ein, übernehme ERGO die Prämienzahlung in voller Höhe, im Falle eines Schlaganfalls oder Herzinfarkts für zwei Jahre.

Weitere Meldungen:

  1. ERGO startet neue Zahnerhaltversicherung in Österreich
  2. Nachhaltige Anleihe von MediaMarkt-Mutter Ceconomy: Die Berater
  3. LLB übernimmt Zürcher Kantonalbank: Schönherr und Binder Grösswang beraten
  4. Das ist der neue Vorstand der Erste Bank Oesterreich