Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Business, Recht, Tools, Veranstaltung

KI im Fokus des Legal Tech Hub Innovators‘ Forum

Stefan Artner, Gudrun Stangl, Philipp Kinsky ©LTHE

Wien. Beim jüngsten Innovators‘ Forum des Legal Tech Hub Europe (LTHE) drehte sich alles um den Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) in der Rechtsbranche.

Wie wird KI künftig die Rechtsberatung ändern und im besten Fall gleichermaßen für Unternehmen und für Anwälte von Nutzen sein? Und wo und wo nicht soll die Anwaltschaft KI in die Arbeitsprozesse integrieren, um diese Herausforderung optimal umzusetzen?

Mit diesen Fragen beschäftigte sich das jüngste Innovators‘ Forum des Legal Tech Hub Europe (LTHE) der Rechtsanwaltskanzleien Dorda, Schönherr, Herbst Kinsky, SCWP und EH in Wien. Gastgeber waren die LTHE Board Member Stefan Artner (Dorda), Gudrun Stangl (Schönherr) und Philipp Kinsky (Herbst Kinsky).

Einsatz von KI als strategische Entscheidung

Die Ergebnisse der Veranstaltung: KI-Systeme haben das Potenzial, die Arbeitsweise von Anwälten grundlegend zu verändern. Genannt wurde dazu ein konkretes Beispiel: KI kann in der Vertragsanalyse rasch eine große Zahl von Verträgen durchforsten, Klauseln identifizieren sowie klassifizieren und damit Anwaltskanzleien Zeit sparen. Laut dem Vorstand des LTHE kommt es aber darauf an, auf welche Ergebnisse man sich verlassen darf und welche mit welchem Aufwand nachzuprüfen sind.

Diese Entwicklung erfordere ein Umdenken in der gesamten Branche und bedeutee auch eine neue Herausforderung in der Ausbildung angehender Juristen, so der Vorstand des LTHE. „Die Zukunft kann niemand vorhersagen, aber eines ist sicher: KI wird die Tätigkeiten in der Rechtsbranche verändern, und es liegt an uns, diese Veränderungen aktiv mitzugestalten und KI-Anwendungen zum Nutzen sowohl unserer Klienten als auch unserer Kanzleien einzusetzen“, so Stefan Artner, Partner bei Dorda.

Weitere Meldungen:

  1. Jasmin Rosita Zareie ist jetzt Anwältin bei DLA Piper in Wien
  2. Cornelia Lanser ist jetzt Anwältin bei Haslinger / Nagele
  3. Kudelski Group verkauft SKIDATA an Assa Abloy: Die Berater
  4. Kommunalkredit finanziert Greencells Group: Hogan Lovells hilft