Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Business, Personalia

Florian Heindl wird CFO von Luftfahrt-Unternehmen FACC

Florian Heindl ©FACC / Gortana

Industrie. Florian Heindl ist ab Mai neuer Chief Financial Officer (CFO) bei der FACC AG. Er folgt damit auf den Ende 2023 ausgeschiedenen Ales Starek.

Florian Heindl wird mit 1.5.2024 zum neuen Chief Financial Officer der FACC AG bestellt, teilt der Luftfahrt-Zulieferer mit. Der 41-jährige Absolvent der Wirtschaftswissenschaften an der Johannes Kepler Universität Linz und graduierte Chartered Financial Analyst (CFA) könne auf eine langjährige Karriere im Finanzsektor verweisen und war bereits von November 2016 bis April 2022 bei der FACC AG als Vice President für die Bereiche Treasury, Investor Relations und Enterprise Risk Management tätig.

Der bisherige CFO der FACC AG, Ales Starek, hat das Unternehmen Ende 2023 verlassen. Mit der Bestellung Heindls weist der FACC-Vorstand damit künftig wieder vier Mitglieder auf.

Die Statements

„Die FACC AG konnte mit Florian Heindl als neuem CFO einen ausgewiesenen Experten und erfahrenen Manager im Finanzsektor gewinnen, der zugleich das Unternehmen hervorragend kennt. Ich freue mich auf die gemeinsame Zusammenarbeit im Vorstandsteam und wünsche Herrn Heindl viel Erfolg bei seiner neuen Aufgabe“, wird CEO Robert Machtlinger zitiert.

„Die FACC AG zählt seit Jahren zu den führenden Luftfahrtunternehmen weltweit. Ich freue mich als neuer CFO darauf, gemeinsam die Weichen zu stellen, dieses Wachstum auch in Zukunft erfolgreich fortzusetzen und gleichzeitig gemeinsam mit meinen Vorstandskollegen die Profitabilität konsequent zu steigern“, so der neue CFO Heindl.

Weitere Meldungen:

  1. Neues Tool plan4.energy hilft nachhaltige Grätzel planen
  2. Erste Group: Bosek und Poletto werden Doppel-Vorstände
  3. Neuer APG-Vorstand Karger leitet 9 Mrd. Euro-Investitionspaket
  4. Versicherer zahlen B&C 120 Mio. Euro, Clifford Chance hilft dabei