Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Business, Personalia, Recht

Bristol Myers Squibb : Carmen Lilla ist neue Direktorin

Carmen Lilla ©Minou Nekolny

Wien. Carmen Lilla ist neue Medizinische Direktorin von Bristol Myers Squibb in der Schweiz und Österreich. Sie folgt auf Eveline Trachsel, die zur Behörde Swissmedic wechselt.

Vorgängerin Trachsel wechselt nach neun Jahren bei Bristol Myers Squibb (BMS) als Head of Authorization zur Schweizerischen Zulassungs- und Aufsichtsbehörde für Arzneimittel und Medizinprodukte Swissmedic, heißt es in einer Aussendung.

Die Laufbahn

Carmen Lilla ist seit 2016 in verschiedenen Positionen für BMS tätig, zuletzt als Medical Director Oncology in Deutschland. Ihre Expertise in der pharmazeutischen Branche, insbesondere der Onkologie, eignete sie sich laut den Angaben bei internationalen Pharmaunternehmen wie Novartis, GlaxoSmithKline und die letzten sieben Jahre bei BMS an.

Ihre Karriere startete sie beim Biotech-Unternehmen MediGene als Manager Drug Safety und später als Clinical Project Leader. Sie hat in Bayern Pharmazie studiert, promovierte an der Universität Heidelberg im Bereich Krebs-Epidemiologie und war als Post-Doc am deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) tätig.

Weitere Meldungen:

  1. Merck kauft US-Firma Mirus Bio um 600 Mio. Dollar mit White & Case
  2. QMD Services startet als nationale Zulassungsstelle für Medizinprodukte
  3. Pharma-Gigant Novo Holdings erwirbt Single Use Support: Die Berater
  4. Sozialwirtschaft Österreich: Yvonne Hochsteiner wird Geschäftsführerin