Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Business, Recht, Tools

Altimeter investiert in KI-Start-up Parloa mit Gleiss Lutz

©ejn

Deutschland/USA. Kanzlei Gleiss Lutz berät US-Investmentgesellschaft Altimeter Capital bei einem Investment in das Berliner KI-Start-up Parloa.

Parloa erhält im Rahmen einer Series-B-Finanzierungsrunde, angeführt von Altimeter Capital, insgesamt 62 Millionen Euro, heißt es in einer Aussendung der beratenden Kanzlei Gleiss Lutz.

Das Zielunternehmen

Das 2017 gegründete KI-Start-up Parloa hat eine auf Künstlicher Intelligenz (KI) basierende Plattform zur Automatisierung von Kundenkommunikation entwickelt. Damit schaffe Parloa einen KI-basierten Kundenservice, natürlich klingende Gespräche mittels generativer KI zu führen und löse so eine Vielzahl von Kundenanfragen in mehr als 80 Sprachen schnell und automatisiert. Das Kapital aus der Finanzierungrunde soll die Produktentwicklung sowie den Markteintritt in den USA und in anderen Ländern weiter vorantreiben, heißt es.

Das Beratungsteam

  • Im Team von Gleiss Lutz waren Jan Balssen und Olaf Hohlefelder (beide Partner, Federführung), Maximilian B. Imre (alle Private Equity, alle München) Alexander Molle (Partner, Berlin), Christian Eulenpesch (beide IP/Tech, Stuttgart), Doris-Maria Schuster (Partner), Daniela Mayr (beide Arbeitsrecht, beide Hamburg), Manuel Klar (Counsel, Datenschutzrecht, München), Stefan Mayer (Partner) und Leonhard Kornwachs (beide Steuerrecht, beide Frankfurt).
  • Zum US-amerikanischen Recht beriet ein Team von Gunderson Dettmer.

Weitere Meldungen:

  1. Kommunalkredit vergibt Kredit für PV-Projekt in Portugal mit PHH
  2. Gleiss Lutz begleitet Siemens beim Verkauf der Wiring-Accessories-Sparte in China
  3. Schönherr berät Verdane-Fonds bei Investition in Fiskaly
  4. Augusta bringt den Wasserstoff: Bayern baut Pipeline mit Clifford Chance