Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Bildung & Uni, Business, Personalia, Recht

Ludwig Boltzmann: Georg Russegger leitet Open Innovation

Georg Russegger ©Julia Dragosits

Forschung & Institutionen. Georg Russegger (46) ist neuer Leiter des Open Innovation Centers (LBG OIS) der Ludwig Boltzmann Gesellschaft in Wien.

Das „Open Innovation in Science Center“ der Ludwig Boltzmann Gesellschaft (LBG) steht mit Mai 2024 unter der Leitung von Georg Russegger. Der Medienkünstler und Kommunikationswissenschaftler mit einem Doktorat in Medienanthropologie folgt laut den Angaben auf Patrick Lehner, der das LBG OIS Center in den vergangenen fünf Jahren geleitet hat.

Die Ludwig Boltzmann Gesellschaft (LBG) ist eine der großen außeruniversitäre Forschungsorganisationen in Österreich, mit thematischen Schwerpunkten in der Medizin und den Life Sciences sowie den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften.

Die Laufbahn

Zuletzt war Georg Russegger Leiter des Zentrums für Wissenstransfer an der Akademie der bildenden Künste Wien und Projektleiter im Wissenstransferzentrums Ost. Das LBG OIS unterstützt die Ludwig Boltzmann Institute (LBI) bei der Planung und Umsetzung von partizipativen und offenen Forschungsprozessen und fungiert als Serviceeinrichtung der LBG, heißt es dazu.

Der Fokus liege auf der Förderung und Weiterentwicklung von Open Innovation Aktivitäten in der Wissenschaft und Forschung, sowie von Ansätzen zur Wissensverwertung und dem Einsatz von kreativen Methoden der Wissenschaftsvermittlung. Es gehe dabei auch um Initiativen und Projekte, die gemeinsam mit Bürgern, Patienten und anderen Interessensgruppen in den verschiedenen Phasen des Forschungsprozesses arbeiten und forschen.

Die Statements

„Unsere Mission ist es, mehr Dynamik in die Innovationsprozesse der Wissenschaft zu bringen. Open Innovation ist eine große Chance für die Forschung mit aktuellen globalen Herausforderungen umzugehen und ihre Wirkung in der Gesellschaft zu stärken“, wird der neue Leiter des LBG OIS Centers zitiert: „Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe und darauf, interdisziplinäre Projekte für und mit spezifischen Zielgruppen zu entwickeln und so Wissen in einem gesamtgesellschaftlichen Wirkungsraum zur Anwendung zu bringen.“

Elvira Welzig, Geschäftsführerin der LBG: „Mit Georg Russegger gewinnt die LBG und das Open Innovation in Science Center einen ausgewiesenen Experten. Seine vielfältigen Erfahrungen und Kompetenzen versprechen eine spannende Ära der Kreativität und des Fortschritts.“

Die Laufbahn

Russegger promovierte 2007 an der Universität für angewandte Kunst Wien und schloss 2010 ein Postdoc-Stipendium an der Tokyo National University of Fine Arts and Music ab. Seit 2014 war der gebürtige Salzburger Leiter des Zentrums für Wissenstransfer an der Akademie der bildenden Künste Wien. Seine Lehrtätigkeit umfasste Positionen an der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz, der Universität für angewandte Kunst Wien und der Technischen Universität Wien. Darüber hinaus ist Georg Russegger Mitglied internationaler künstlerischer und wissenschaftlicher Netzwerke und Gremien.

Weitere Meldungen:

  1. Kommunalkredit vergibt Kredit für PV-Projekt in Portugal mit PHH
  2. Gleiss Lutz begleitet Siemens beim Verkauf der Wiring-Accessories-Sparte in China
  3. E-Scooter von Lime streiken bei Alkoholisierten am Donauinselfest
  4. Schönherr berät Verdane-Fonds bei Investition in Fiskaly