Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Business, Finanz, Recht, Tools

BaFin entfesselt die Online-Bank N26: White & Case berät

©ejn

Berlin. Bisher durfte Bank N26 monatlich maximal 60.000 neue Kunden aufnehmen. Die deutsche Finanzaufsicht hob das jetzt auf. White & Case war behiflich.

White & Case berät N26 bei Aufhebung der Wachstumsbeschränkung durch die BaFin, heißt es in einer Aussendung: Man hat die Digitalbank demnach bei der Bewältigung aufsichtsrechtlicher Auflagen und der Aufhebung der Wachstumsbeschränkung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zum 01. Juni 2024 beraten.

Dialog mit Geldwäsche-Hütern

Durch die Wachstumsbeschränkung durfte N26 bis dato maximal 60.000 neue Kunden im Monat aufnehmen. Durch den Wegfall der Beschränkung könne N26 künftig der steigenden Nachfrage nach seinem 100% mobilen Konto gerecht werden, wie es heißt.

Die Aufhebung sei nach intensivem und engem Austausch zwischen N26 und der Aufsicht zur Bekämpfung von Finanzkriminalität und Geldwäsche erfolgt; dieser Austausch werde auch nach dem Wegfall der Wachstumsbeschränkung fortgesetzt.

Das Beratungsteam

Das White & Case Team, das N26 beraten hat, wurde von Partner Henning Berger geführt und umfasste Partner Martin Weber und Associate David Schoo (alle Financial Services Regulatory). Man arbeitete dabei mit Anke Ulrich zusammen, Group General Counsel von N26.

Weitere Meldungen:

  1. Sustainable Finance Forum findet am 19. September 2024 in Wien statt
  2. DKB mit erstem Basisprospekt für EU-Green Bonds: Hogan Lovells hilft
  3. Zentrasport überträgt sein Geschäft an ANWR mit bpv Hügel
  4. Kommunalkredit vergibt Kredit für PV-Projekt in Portugal mit PHH