Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Business, M&A, Personalia, Recht

Noerr-Standort in Ungarn ist ab sofort eine unabhängige Kanzlei

©ejn

Budapest/Berlin. Der Standort Budapest der Kanzlei Noerr wird ab sofort von Zoltán Nádasdy als unabhängige Kanzlei fortgeführt. Die übrigen CEE-Standorte gehen an Kinstellar.

Die deutsche Wirtschaftskanzlei Noerr setzt in den Märkten Mittel- und Osteuropas künftig auf Kooperationen, wie sie bereits mitgeteilt hat. Im Zuge dessen werden die Büros in Bratislava, Bukarest und Prag auf die Kanzlei Kinstellar überführt.

Eigene Wege in Ungarn

Das Budapester Noerr-Büro wird sich nicht Kinstellar anschließen, sondern unter neuem Namen firmieren, heißt es jetzt in einer Aussendung: Der Standort Budapest wird demnach ab dem 1. Juni 2024 von Büroleiter Zoltán Nádasdy als unabhängige Kanzlei fortgeführt.

Noerr und Kinstellar hatten Anfang April ihre Vereinbarung zur Überführung der Büros bekanntgegeben und werden nach Abschluss der Transaktion auf einer nicht-exklusiven Basis in Osteuropa einschließlich Ungarn kooperieren. Die Transaktion bedarf laut den Angaben unter anderem regulatorischer Freigaben.

Weitere Meldungen:

  1. Best Lawyers / Handelsblatt: DLA Piper froh über Ranking
  2. DCC kauft Secundo Photovoltaik mit Eversheds Sutherland und KPMG
  3. Hamburger HHLA kauft Roland mit Cerha Hempel und Taylor Wessing
  4. Freshfields berät Suzano beim Einstieg bei Lenzing