Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Business, Recht

Commerzbank finanziert chinesische Fosun FFT mit Clifford Chance

©ejn

Autozulieferer. Anwaltssozietät Clifford Chance berät die Commerzbank AG bei einer Finanzierung über 400 Mio. Euro für Fosun FFT, einen Hersteller von Fertigungssystemen.

Konkret hat die globale Anwaltssozietät Clifford Chance die Commerzbank bei syndizierten revolvierenden Kredit- und Garantiefazilitäten in Höhe von bis zu €400.000.000 für die Fosun FFT Holdings (Germany) GmbH beraten, heißt es in einer Ausendung.

Die Finanzierung wurde von einem internationalen Bankenkonsortium bereitgestellt und von Commerzbank und der NORD/LB Norddeutsche Landesbank arrangiert. Die Commerzbank fungierte auch als Dokumentationsagent, Facility Agent und Security Agent.

Die Finanzierung

Die Fazilitäten umfassen laut den Angaben eine revolvierende Bar- und eine revolvierende Garantiefazilität und haben eine anfängliche Laufzeit von drei Jahren, die um bis zu zwei Jahre verlängert werden kann. Die Finanzierung ersetze die bisherige Konsortialfinanzierung für die Fosun FFT Gruppe und diene allgemeinen Unternehmenszwecken.

FFT Produktionssysteme, seit 2019 Teil des chinesischen Mischkonzerns Fosun, ist ein weltweiter Anbieter von Fertigungssystemen mit Kunden in der Automobil-, Luft- und Raumfahrtindustrie sowie anderen Branchen.

Das Clifford Chance-Team, das die Commerzbank beraten hat, stand unter der Leitung von Partner Simon Reitz (Global Financial Markets, Frankfurt).

Weitere Meldungen:

  1. Kommunalkredit vergibt Kredit für PV-Projekt in Portugal mit PHH
  2. Gleiss Lutz begleitet Siemens beim Verkauf der Wiring-Accessories-Sparte in China
  3. Schönherr berät Verdane-Fonds bei Investition in Fiskaly
  4. Augusta bringt den Wasserstoff: Bayern baut Pipeline mit Clifford Chance