Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Recht, Tools

Mit KI die Whistleblower bearbeiten: Webinar zu Chancen und Risiken

©ejn

Compliance & IT. Das Webinar „Whistleblowing & künstliche Intelligenz – Chancen, Risiken und Best Practices“ der EQS Group soll am 25. Juni zwei aktuelle Trends verbinden.

Interne Untersuchungen gewinnen weiterhin an Bedeutung, insbesondere durch das neue Hinweisgeberschutzgesetz, das zu mehr Meldungen bei den Compliance-Verantwortlichen führt, heißt es beim Compliance Tools-Anbieter EQS Group. Diese Meldungen müssen professionell und effizient bearbeitet werden. Doch kann und darf dafür KI eingesetzt werden, und wenn ja, wie?

Das Lernziel

Die Regeln und die Rahmenbedingungen für den Einsatz der KI ergeben sich aus Arbeitnehmerschutzrechten, Betriebsvereinbarungen und Datenschutz. Einerseits ermöglicht der KI-Einsatz – bei entsprechenden Rahmenbedingungen – Chancen, andererseits ist KI-gestützte Software auch mit Risiken verbunden. Dieses Szenario soll das Webinar „Whistleblowing & künstliche Intelligenz – Chancen, Risiken und Best Practices“ mit Jan Heuer (Rechtsanwalt von KLIEMT.Arbeitsrecht) und Moritz Homann, Managing Director of Corporate Compliance bei der EQS Group, beleuchten.

Dabei kommt auch das EQS Group-eigene digitale Hinweisgebersystem EQS Integrity Line zum Einsatz. Die geplante Zeitdauer liegt laut den Veranstaltern bei 60 Minuten.

Weitere Meldungen:

  1. Kommunalkredit vergibt Kredit für PV-Projekt in Portugal mit PHH
  2. Gleiss Lutz begleitet Siemens beim Verkauf der Wiring-Accessories-Sparte in China
  3. E-Scooter von Lime streiken bei Alkoholisierten am Donauinselfest
  4. Schönherr berät Verdane-Fonds bei Investition in Fiskaly