Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Business, Recht

HES International holt sich 1 Mrd. Euro mit Schönherr Polen

©ejn

Polen/USA. Schönherr Polen hat den niederländischen Bulk Terminal-Betreiber HES International bei einer Finanzierung am US-Markt in Höhe von einer Milliarde Euro beraten.

HES International B.V. mit Sitz in Rotterdam (Niederlande) ist einer der größten unabhängigen europäischen Anbieter in Markt für Mineralölverarbeitung und -vermarktung sowie bei Massengut-Umschlag und Lagerung. Das Unternehmen hat 18 Standorte in sechs Ländern.

Die aktuelle Finanzierung soll laut einer Aussendung Wachstum und Diversifizierung von HES vorantreiben. Dabei fungierte die polnische Tochter von HES International als Bürge und sicherte die Finanzierung mit ihren Vermögenswerten ab, heißt es dazu. Das Geld kam von Banken und institutionellen Investoren und stellte das Debüt von HES auf dem US-Markt für Privatplatzierungen dar.

Das Beratungsteam

Das Schönherr-Team für HES (als local counsel) wurde von Partnerin Weronika Kapica geleitet. Im Team waren auch Associate Aleksandra Goławska, Senior Attorney at Law Adam Nowosielski (Immobilienrecht) sowie die Associates Róża Szatan und Karolina Samocik.

Weitere Meldungen:

  1. Kommunalkredit finanziert Greencells Group: Hogan Lovells hilft
  2. RWTÜV steigt bei innovation service network ein mit Cerha Hempel
  3. Noerr-Büro in Warschau ist jetzt eine unabhängige Kanzlei
  4. Neveon gründet Schaumstoff-Joint Venture mit Brantner: CMS hilft dabei