Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Business, Personalia

OMV-Finanzvorstand Reinhard Florey bleibt bis Sommer 2027

Reinhard Florey ©OMV / Timothy Coleman

Energiewirtschaft. Der Aufsichtsrat der OMV AG hat Reinhard Florey als Finanzvorstand bis zur Jahresmitte 2027 wiederbestellt. Er ist seit 2016 im Amt.

Floreys aktuelle Funktionsperiode verlängert sich damit um zwei Jahre bis 30. Juni 2027, so eine Aussendung des teilstaatlichen österreichischen Energiekonzerns. Florey ist seit 1. Juli 2016 Finanzvorstand der OMV. Das Unternehmen erzielte im Jahr 2023 mit rund 20.600 Beschäftigten einen Umsatz von 39 Milliarden Euro.

Die Laufbahn

Reinhard Florey schloss ein Studium des Maschinenbaus und der Wirtschaftswissenschaften an der Technischen Universität Graz ab und absolvierte gleichzeitig ein Musikstudium an der Universität Graz. Er begann seine Karriere in der Unternehmens- und Strategieberatung. Von 2002 bis 2012 war er in verschiedenen Positionen weltweit für Thyssenkrupp tätig. Bis Juni 2016 war er CFO und stellvertretender CEO des finnischen Edelstahlherstellers Outukumpu Oyj.

OMV-Aufsichtsratsvorsitzender Lutz Feldmann wird zitiert: „Unter der Führung und durch die Erfahrung von Reinhard Florey als Finanzvorstand hat OMV eine hervorragende Finanzstrategie mit einer starken Unternehmensbilanz entwickelt. Der Aufsichtsrat freut sich auf eine weitere Zusammenarbeit mit Reinhard Florey. Die Verlängerung seines Mandats ist ein Zeichen der Kontinuität und des weiterhin starken Fokus auf Nachhaltigkeit in einem herausfordernden externen Umfeld.“

Weitere Meldungen:

  1. Das ist der neue Vorstand der Erste Bank Oesterreich
  2. Eisendle kommt neu in den Vorstand der RegionalMedien Austria
  3. Flughafen Wien: Vorstandsverträge um drei bis fünf Jahre verlängert
  4. Wolford trennt sich von CEO Silvia Azzali: Regis Rimbert folgt