Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Business, M&A, Recht

Datacenter: Nexspace startet in Österreich mit Latham und E+H

©ejn

IT & Anwälte. Die Datacenter-Plattform Nexspace startet in Österreich: Dafür wird ein Standort bei Graz übernommen. Latham & Watkins und E+H sind behilflich.

Latham & Watkins hat den Infrastrukturinvestor InfraRed Capital Partners und sein Portfoliounternehmen Nexspace (Betreiber von Rechenzentren) beim Markteintritt in Österreich beraten. Der Marktstart erfolgt laut einer Aussendung konkret durch durch die Übernahme eines Rechenzentrums-Entwicklungs-Standorts in Graz. Es biete auf einer Fläche von 1.000 m² Platz für rund 500 IT-Racks mit einer Netzanbindung von bis zu 4 MVA und einer IT-Last von bis zu 2,75 MW zur Kundennutzung.

InfraRed und Nexspace planen den Standort in Graz strategisch auszubauen, um die steigende Nachfrage nach Rechenleistung in der Region zu bedienen, heißt es weiter. Die Transaktion folge auf den Markteintritt durch Nexspace in Deutschland im Jahr 2023, der durch das selbe Latham Team betreut wurde.

Die Beratungsteams

  • Latham & Watkins hat mit folgendem Team beraten: Alexander Stefan Rieger (Partner), Pascal Wagenführ (Associate, gemeinsame Federführung, beide M&A / Infrastructure, Frankfurt), Johannes Gross und Janina Fey (Associates, beide M&A / Infrastructure, Frankfurt).
  • Zu österreichischen Rechtsfragen hat Wirtschaftskanzlei E+H beraten: Johannes Feilmair (Partner, Corporate / M&A, Real Estate; Federführung), Laurenz Liedermann (Partner, Banking & Finance), Judith Feldner (Partnerin, Investitionskontrolle / Kartellrecht), Mathias Knafl (Counsel, Real Estate), Titus Kahr (Ständiger Substitut / Rechtsanwalt, Regulatory), Gabriel Straßer (Rechtsanwaltsanwärter, Corporate/M&A + Real Estate), Alexander Koschell (Rechtsanwaltsanwärter, Corporate / M&A), Laura Glibusic (Rechtsanwaltsan-wärterin, Corporate / M&A), Marcel Neuhauser (Rechtsanwaltsanwärter, Investitionskontrolle / Kartellrecht) und Gabriela Kaiser (Rechtsanwaltsanwärterin, Regulatory).
  • Im Steuerrecht berieten TPA in Österreich und Luther in Deutschland. Aon war als Versicherungsmakler für W&I Insurance tätig.

Weitere Meldungen:

  1. Kommunalkredit finanziert Greencells Group: Hogan Lovells hilft
  2. RWTÜV steigt bei innovation service network ein mit Cerha Hempel
  3. Noerr-Büro in Warschau ist jetzt eine unabhängige Kanzlei
  4. Neveon gründet Schaumstoff-Joint Venture mit Brantner: CMS hilft dabei