Der bewährte Kommentar zum UStG – jetzt in 3. Auflage

(Sponsored)
©Linde

Das Rezept zur Lösung von Fragen zur Umsatzsteuer

Die 3. Auflage des Kommentars zum Umsatzsteuergesetz legt neben der Einarbeitung der 13 Novellen zum UStG, die seit der letzten Auflage 2015 ergangen sind, besonderes Augenmerk auf die Berücksichtigung der Judikatur auf nationaler und EU-Ebene sowie der inzwischen ergangenen Praxis der Finanzverwaltung (UStR).

Der Fokus der Neuauflage richtet sich auf:

      • Neuregelung für Reihengeschäfte
      • Konsignationslager
      • Fernverkäufe
      • One-Stop-Shop-Erweiterungen

Ein renommiertes Autorenteam aus Finanzverwaltung, BFG, Steuerberatung und Wissenschaft, das Garant für die hohe Qualität und den besonderen Praxisbezug ist, verfolgt den Ansatz, Theorie und Praxis zu verknüpfen und widmet sich insbesondere der Behandlung kritischer Fragen.

Mehr Infos unter: Kommentar zum UStG (Linde Verlag)

>>> Weiter >>>

(Werbung)

 

Für manche Start-ups machen wir mehr Geld locker

Florian Haas ©EY / Robert Herbst

Studie. Weder Corona noch Brexit haben die Start-up-Finanzierung 2020 ausgebremst, so EY. Österreich schaffte schöne Zuwächse und Rekord-Deals wie Bitpanda. Das dicke Ende kommt aber noch. ›