Neuer LL.M. Digitalization and Tax Law: Profitieren von der Digitalisierung

(Sponsored)
©WU Executive Academy

Die Unternehmenswelt wandelt sich durch die Digitalisierung grundlegend. Auch Fachbereiche, die sich mit Steuern und Steuergesetzen beschäftigen, müssen nun umdenken.

Der neue englischsprachige LL.M. Digitalization and Tax Law. der WU Executive Academy bietet in vier kompakten und praxisbezogenen Modulen einen umfassenden Überblick über aktuelle Möglichkeiten technologische Innovationen im Steuerrecht gezielt einzusetzen, die Kosten zu senken und die Abläufe zu vereinfachen.

Maßgeblich beigetragen haben die WU-Professoren Jan Mendling und Alexander Rust sowie Robert Risse, Corporate Vice President Tax & Trade bei der Henkel AG in Düsseldorf.

Das Programm LL.M. Digitalization and Tax Law hat drei inhaltliche Schwerpunkte:

  • Steuerrecht
  • Business Process Modelling
  • Umfassender Praxisteil

Betreut wird der Praxisteil von Henkel Corporate Vice President Robert Risse selbst: Hier lernen die TeilnehmerInnen vor allem, wie die neuen technischen Möglichkeiten mit den gesetzlichen Vorgaben erfolgreich in Einklang zu bringen sind und welche Lösungsansätze sich aus innovativen Best Practices erarbeiten lassen.

Zum Programm: „LL.M. Digitalization and Tax Law“ (WU Wien)

(Werbung)

 

Neues Buch: Einlagensicherung im DACHL-Raum

(Sponsored)
©Linde

Rechtsvergleich – Praxisfälle – Bedeutung für die Finanzstabilität

Dieses Werk bietet einen umfassenden Wegweiser durch die relevanten Fragen des Einlagensicherungsrechts. Es widmet sich unter anderem globalen Standards und europarechtlichen Grundlagen, institutsbezogenen Sicherungssystemen von Genossenschaftsbanken und Sparkassen, der Aufsicht über Sicherungssysteme, den Vorschlägen der EU-Kommission zu einem einheitlichen Europäischen Einlagensicherungssystem sowie den Schnittstellen, z. B. zur Bankenabwicklung, zum Insolvenzrecht und zur Geldwäschereiprävention. Fallstudien runden das Buch ab.

Mehr Infos unter: Einlagensicherung (Linde Verlag)

>>> Weiter >>>

(Werbung)

 

SteuerExpress: Neues zum Abzugsverbot, der Einfuhrumsatzsteuer und mehr

(Sponsored)
©Manz

Mit der Frage, ob Abgangsentschädigungen und Vergleichszahlungen unter das Abzugsverbot fallen, befasst sich Max Hatzenbichler, LL.M.

Ebenso finden Sie spannende Entscheidungsbesprechungen in dem aktuellen E-Paper zur Erstattung von Einfuhrumsatzsteuer, zur Liebhaberei iZm einer kleinen Vermietung, zur Einschränkung der Einsicht gem § 10a WiEReG sowie zur Nachversteuerung des investitionsbedingten Gewinnfreibetrags bei Betriebsaufgabe.

>>> Weiter

(Werbung)

Neu: Praxishandbuch Steuerkontrollsystem

(Sponsored)
©Linde

Implementierung und Begutachtung

Das Interesse von Unternehmen an Steuerkontrollsystemen hat in Österreich mit der Einführung der Begleitenden Kontrolle deutlich zugenommen. Tax Compliance liegt nicht nur international im Trend, ein Steuerkontrollsystem kann sogar haftungsabschirmend für das Management wirken.

Dieses Praxishandbuch bereitet den Prozess der Einführung und Begutachtung von Steuerkontrollsystemen erstmals umfassend und übersichtlich auf. Ein Autorenteam aus diversen Unternehmen, der Finanzverwaltung und der Beratung sowohl aus Österreich als auch aus Deutschland gibt eine Vielzahl von wertvollen Tipps für eine effiziente Implementierung. Aufgrund der ähnlichen Rechtslage sind die Ausführungen auch für Deutschland von Interesse.

Vier konkrete Best-Practice-Beispiele runden die vielschichtige Thematik ab.

Mehr Infos unter: Praxishandbuch Steuerkontrollsystem (Linde Verlag)

>>> Weiter >>>

(Werbung)

 

SteuerExpress: Neues zu Homeoffice-Paket, Einkommensteuer, DBA und mehr

(Sponsored)
©Manz

In dem aktuellen E-Paper berichtet Dr. Christian Wesener über die Regelungen des Homeoffice-Maßnahmenpakets (Teil 2, Arbeitsrecht). Mit den geplanten Änderungen zum Entwurf des Wartungserlasses 2021 der EStR 2000 befasst sich Dr. Clemens Endfellner.

Weiters informiert Dr. Stefan Haas über die neue EAS 3429 des BMF zur notwendigen Substanzerklärung bei DBA-Entlastung an der Quelle.

>>> Weiter

(Werbung)

SteuerExpress: Gewerbsmäßige Abgaben-Hinterzieher, USt-Nachzahlungen und mehr

(Sponsored)

©ManzÜber den Günstigkeitsvergleich bei gewerbsmäßiger Abgabenhinterziehung berichtet Philip Predota, LL.M.

Weiters gibt es in dem aktuellen E-Paper spannende Entscheidungsbesprechungen zB zur Ermittlung von Auslandsverlusten, zum Zuschlag bei einer Bilanzberichtigung, zur Frage, ob eine USt-Nachzahlung bei Eigenverbrauch zu den Anschaffungskosten zählt und viele mehr.

>>> Weiter

(Werbung)

WU Executive Academy: Neuer LL.M. Digitalization and Tax Law

(Sponsored)
©WU Executive Academy

Die Unternehmenswelt wandelt sich durch die Digitalisierung grundlegend. Auch jene Fachbereiche, die sich mit Steuern und Steuergesetzen beschäftigen, müssen nun umdenken. Gerade dieser Wandel stellt viele Unternehmen vor große Herausforderungen.

Das nötige Rüstzeug können sich ExpertInnen ab Herbst 2021 mit einem neuen Programm der WU Executive Academy verschaffen: der englischsprachige LL.M. Digitalization and Tax Law.

Der neue Kurs bietet in vier kompakten und praxisbezogenen Modulen einen umfassenden Überblick über aktuelle Möglichkeiten, technologische Innovationen im Steuerrecht gezielt einzusetzen, um Kosten weiter zu senken und Abläufe zu vereinfachen.

Mit der Erfahrung der großen Unternehmen

„In der Zusammenarbeit mit unseren KundInnen im In- und Ausland sehen wir, welche gravierenden Auswirkungen die Digitalisierung gerade auf die Steuerabteilungen von Unternehmen haben kann. Trends wie Big Data, Automatisierung und Kollaboration machen ein Umdenken erforderlich und stellen Führungskräfte vor die Herausforderung, neue Wege einschlagen zu müssen, um auch in Zukunft konkurrenzfähig zu bleiben – das gilt insbesondere auch beim Thema Steuerrecht“, sagt Barbara Stöttinger, Dekanin der WU Executive Academy.

Zum Programm: „LL.M. Digitalization and Tax Law“ (WU Wien)

(Werbung)

 

SteuerExpress: Die Kaminkehrer und die Bundesländer, neue Urteile und mehr

(Sponsored)

©ManzMit der Schmutzzulage von Kaminkehrern, die in unterschiedlichen Bundesländern arbeiten, befasst sich Max Hatzenbichler, LL.M.

Weiters gibt es spannende Entscheidungsbesprechungen in dem aktuellen E-Paper zur Einbringung eines Beratungseinzelunternehmers gem Art III UmgrStG, zur Vorsteuerberichtigung nach einer Ausgliederung gem Art 34 Abs 1 BBG 2001, zum wirtschaftlichen Arbeitgeber bei einer Inbound-Entsendung sowie zur Hauptwohnsitz-Befreiung bei der Übertragung von Miteigentumsanteilen.

>>> Weiter

(Werbung)

Warum D.A.S. Rechtsschutz jetzt die richtige Wahl ist

(Sponsored)
©D.A.S.

Derzeit laufen die Telefone der D.A.S. Juristen unter 0800 386 300 heiß. Die hohe Anzahl an Rechtsanfragen zu den Themen Arbeitsrecht, Zahlungsschwierigkeiten, Mietzinsreduktionen und Kurzarbeit lässt auf eine große rechtliche Unsicherheit der Firmen in diesen Bereichen schließen.

Die D.A.S. Rechtsschutz AG ist führender Spezialist im Firmen-Rechtsschutz und sorgt dafür, dass Unternehmen und Privatpersonen mit ihren Rechtsfragen und –problemen nie alleine sind.

Zum Video >>>
(Werbung)

Die Feststellungserklärung 2020

(Sponsored)

Mit allen Formularen für Personengesellschaften

Wer ist zur Abgabe von Feststellungserklärungen verpflichtet? Was müssen Sie beachten, um eine vollständige Erklärung abzugeben? Wie füllen Sie die Formulare richtig aus? Antworten auf sämtliche Fragen rund um die Erstellung der Feststellungserklärung gibt Ihnen dieses SWK-Spezial.

Speziell auf das Feststellungsverfahren für 2020 abgestimmt, enthält dieser umfassende Arbeitsbehelf alle Formularmuster mit ausführlichen Erläuterungen der Kennzahlen sowie viele Praxistipps und Beispiele. Er berücksichtigt die neueste Rechtsprechung und BMF-Meinungen sowie die Änderungen, die sich durch die Organisationsreform der Finanzverwaltung seit 1.1.2021 ergeben haben.

Mehr Infos unter: SWK-Spezial Die Feststellungserklärung 2020 (Linde Verlag)

>>> Weiter >>>

(Werbung)

 

SteuerExpress: Neue Entscheidungen zu Reihengeschäften, verdeckter Gewinnausschüttung und mehr

(Sponsored)

©ManzMit der Rechtsprechung des VwGH zu den Reihengeschäften befasst sich Max Hatzenbichler, LL.M.

Weiters gibt es spannende Entscheidungsbesprechungen in dem aktuellen E-Paper zum Besteuerungsrecht Österreichs an Einkünften aus einem Nicht-DBA-Staat, zu den Aufwendungen für Fachliteratur eines Vertragslektors, zur verdeckten Gewinnausschüttung, sowie zur Abzugsfähigkeit pauschaler Rechtsanwaltskosten.

>>> Weiter

(Werbung)

Das Baurechtsgesetz

(Sponsored)

Kompakt kommentiert für Praktiker

Mit dem Kommentar zum Baurechtsgesetz liegt eine umfassende, aktuelle und übersichtliche Kommentierung des Baurechtsgesetzes unter Berücksichtigung der jüngsten Entwicklungen – insbesondere von Literatur und Rechtsprechung – vor. Renommierte Experten aus den verschiedenen steuer- und rechtsberatenden Berufen behandeln ausführlich die rechtlichen, ertrag-, umsatz- und grunderwerbsteuerlichen Auswirkungen sowie die bilanziellen Konsequenzen.

Ergänzt wird das Werk durch einen Mustervertrag samt Erläuterungen. Der Beratungspraxis steht damit ein perfekt auf ihre Bedürfnisse ausgerichteter, profunder Kommentar zur Verfügung.

Mehr Infos unter: Kommentar Baurechtsgesetz (Linde Verlag)

>>> Weiter >>>

(Werbung)