Lindecampus Konferenz „Entlohnung in der Bauwirtschaft“ 

Aus­wir­kun­gen des Lohn- und Sozialdumping-Bekämpfungsgesetzes auf Ihre Pra­xis

Mon­tag, 12. Juni 2017, 9:00 – 17:30 Uhr, Wien

Das neue Lohn- und Sozialdumping-Bekämpfungsgesetz (LSD-BG) führt vor allem in der Bau­bran­che zu zahl­rei­chen neu­en Her­aus­for­de­run­gen. Es kommt u.a. zu geän­der­ten Mel­de­vor­schrif­ten, höhe­ren Ver­wal­tungs­stra­fen und ver­schärf­ten Haf­tungs­tat­be­stän­den.

Wie sehen die neu­en Entgelt- und Haf­tungs­be­stim­mun­gen aus? Wie berei­ten Sie sich auf Bau­stel­len­kon­trol­len vor? Das Refe­ren­ten­team unter der fach­li­chen Lei­tung von MMag. Dr. Chris­toph Wie­sin­ger (WKÖ) infor­miert über die neue Rechts­la­ge:

  • Die Grund­zü­ge des LSD-BG: Klas­si­sche Fal­len und Straf­bar­keit
  • Mit­ar­bei­ter­ent­sen­dun­gen über die Gren­ze – was ist zu beach­ten?
  • Der Kon­troll­ab­lauf bei BUAK-Baustellenkontrollen
  • Prü­fungs­hand­lun­gen und häu­fig fest­ge­stell­te Feh­ler durch die Finanz­po­li­zei

Lin­de­cam­pus. Ein­fach mehr wis­sen.

Anmel­dung und wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter: www.lindecampus.at

>>> Weiter >>>

(Wer­bung)

SteuerExpress: Währungsoptionsprämien und der Steuerabzug, Lohnnebenkosten und mehr

©ManzLetz­te Woche ist das war­me Wet­ter wie­der zu uns zurück­ge­kehrt – um bei Ihren Kun­den auch für son­ni­ge Gemü­ter zu sor­gen, lohnt der Blick in den dies­wö­chi­gen News­let­ter: Wäh­rungs­op­ti­ons­prä­mi­en, die dafür bezahlt wer­den, um den Ein­tritt von Kurs­ver­lus­ten abzu­wen­den, sind nicht als Wer­bungs­kos­ten abzugs­fä­hig – war­um, lesen Sie im Arti­kel von Dr. Wer­ner Pil­ger­mair. Ein wei­te­res Erkennt­nis zum The­ma „Lohn­ne­ben­kos­ten für nicht wesent­lich betei­lig­te Gesellschafter-Geschäftsführer“ wird von Dr. Chris­ti­an Wese­ner zusam­men­ge­fasst. >>> Weiter

(Wer­bung)

Lehrgang: Certified M&A Manager


M&A-Prozesse im inter­na­tio­na­len Kon­text erfolg­reich gestal­ten
Der Lehr­gang Cer­ti­fied M&A Mana­ger rich­tet sich an Fach-, Führungs- und Nach­wuchs­kräf­te aus den Abtei­lun­gen M&A sowie Unter­neh­mens­stra­te­gie und Busi­ness Deve­lop­ment, die sich ein fun­dier­tes Know-how erar­bei­ten und ihr Wis­sens­spek­trum ver­tie­fen wol­len.

Sie erhal­ten einen pra­xis­ori­en­tier­ten Leit­fa­den zu allen M&A-Transaktionsphasen und ler­nen Metho­den sowie Inhal­te von Unter­neh­mens­be­wer­tung, Kauf­preis­fin­dung und Unter­neh­mens­kauf­ver­trä­gen sowie ins­be­son­de­re die Knack­punk­te eines Trans­ak­ti­ons­pro­zes­ses ken­nen.

Die Aus­bil­dung schließt mit dem aner­kann­ten Cer­ti­fi­ca­te der IMAA (Insti­tut for Mer­gers, Acqui­si­ti­ons and Alli­an­ces) und des Con­trol­ler Insti­tuts ab. Start in Wien ist im Sep­tem­ber 2017 und in Mün­chen im Febru­ar 2018.

Wir ent­wi­ckeln Kom­pe­ten­zen weiter.

Weiter zum Lehr­gang.

(Wer­bung)

Rechtsfrage: Religiöse Symbole im Job

Andrea Potz, CMS

Kopf­tuch, Kreuz, Dastar, Kip­pa: Wann darf das Tra­gen reli­giö­ser Sym­bo­le und Klei­dung in der Arbeit unter­sagt wer­den? Wenn der Arbeit­ge­ber sich auf Neu­tra­li­tät beruft, reicht das jeden­falls nicht.

[mehr]

(Wer­bung)

SteuerExpress: EU-Audit-Reform und die Wirtschaftsprüfer, Fruchtgenuß und mehr

©ManzWir begrü­ßen Mag. Alex­an­dra Winkler-Janovsky und Mag. Jür­gen Tög­l­ho­fer als neue SteuerExpress-Redakteure im Bereich Wirt­schafts­prü­fung – Mag. Alex­an­dra Winkler-Janovsky prä­sen­tiert uns sogleich einen Bei­trag zur EU-Audit-Reform, genau­er gesagt zu der Ver­ein­bar­keit von Nicht­prü­fungs­leis­tun­gen. Dem alt­be­kann­ten The­ma der Aner­ken­nung eines Frucht­ge­nuss­ver­trags wid­met sich eine Ent­schei­dungs­zu­sam­men­fas­sung von Dr. Cle­mens End­fell­ner. >>> Weiter

(Wer­bung)

Dienstleistungsfreiheit: Unterschriftsbeglaubigung durch tschechischen Anwalt?

Andre­as Göl­ler, CMS

Ein­ver­lei­bun­gen im öster­rei­chi­schen Grund­buch kön­nen bekannt­lich nur auf­grund öffent­li­cher Urkun­den oder Pri­vat­ur­kun­den, auf denen die Unter­schrif­ten der Par­tei­en gericht­lich oder nota­ri­ell beglau­bigt sind, erfol­gen. Die Unter­schrifts­be­glau­bi­gung im Aus­land ist auf­grund § 31 Abs 3 GBG unpro­ble­ma­tisch, solan­ge dies in Über­ein­stim­mung mit den Vor­schrif­ten der ein­schlä­gi­gen zwi­schen­staat­li­chen Über­ein­kom­men erfolgt. Dem EuGH lag ein Vor­ab­ent­schei­dungs­er­su­chen des OGH vor, in dem es um die Fra­ge ging, ob auch die Beglau­bi­gung der Unter­schrift durch einen Rechts­an­walt in der Tsche­chi­schen Repu­blik auf­grund der Dienst­leis­tungs­frei­heit anzu­er­ken­nen ist.[mehr]

(Wer­bung)

Wichtige Änderung beim Crowdfunding!

Anna Wie­ser, CMS

Es hat sich in der Ver­gan­gen­heit ein­ge­bür­gert, Dar­le­hens­ver­trä­ge bei Crowdfunding-Projekten mit qua­li­fi­zier­ten Nach­rang­klau­seln aus­zu­stat­ten, da dadurch eine Konzessions- sowie in der Regel auch eine Pro­spekt­pflicht ver­mie­den wer­den konn­te.

Anläss­lich eines jüngst ergan­ge­nen Urteils des Obers­ten Gerichts­hofs (OGH) (4 Ob 47/16i) wer­den Nach­rang­dar­le­hen von der Finanz­markt­auf­sicht (FMA) nun pau­schal als Ver­an­la­gung im Sin­ne des Kapi­tal­markt­ge­set­zes (KMG) ein­ge­stuft und unter­lie­gen damit der Pro­spekt­pflicht. [mehr]

(Wer­bung)

SteuerExpress: Einstein und die Einkommensteuer, Veräußerung von GmbH-Anteilen und mehr

©ManzUm die Ein­kom­men­steu­er zu ver­ste­hen, müs­se man Phi­lo­soph sein, mein­te Albert Ein­stein einst, ein Mathe­ma­ti­ker sei damit über­for­dert. Um Ihnen dabei ein biss­chen unter die Arme grei­fen zu kön­nen, beschäf­tigt sich der Steu­er­Ex­press die­se Woche mit Pro­ble­men der­sel­ben: Die Aus­ga­be von Zwi­schen­schei­nen für nenn­be­trags­lo­se Stück­ak­ti­en gilt bereits als Zeit­punkt für die Ver­äu­ße­rung von GmbH-Anteilen – war­um das so ist, kön­nen Sie im Bei­trag von Mag. Ursu­la Dorn­ho­fer nach­le­sen. Zu wel­chem Zeit­punkt ent­steht die Ver­bind­lich­keits­rück­stel­lung? Das erfah­ren Sie im Arti­kel von Dr. Cle­mens End­fell­ner. >>> Weiter

(Wer­bung)

Mehr Rechte für die Begünstigten

Paul Riz­zi, CMS

Eine restrik­ti­ve Gesetz­ge­bung und eine noch stren­ge­re Judi­ka­tur zu Pri­vat­stif­tun­gen haben dazu geführt, dass begüns­tig­te Fami­li­en­mit­glie­der kaum Ein­fluss auf die Stif­tung haben. Die Regie­rung könn­te dies nun ändern – und damit dem Wunsch vie­ler Stif­ter ent­spre­chen. [mehr]

(Wer­bung)

SteuerExpress: Betriebsvorrichtung oder Gebäude, Due-Diligence absetzen und mehr

©ManzDer April macht, was er will – die­sem alten Spruch hat das Wet­ter heu­er wie­der alle Ehre gemacht. Nun kommt aller­dings der Mai, der hof­fent­lich wie­der wär­me­res Wet­ter mit sich bringt. Son­ni­ge Aus­sich­ten wün­schen wir auch Ihren Kun­den und Ihnen – viel­leicht kann der Steu­er­Ex­press die­se Woche wie­der ein Stück dazu bei­tra­gen. Die Unter­schei­dung zwi­schen Betriebs­vor­rich­tung und Gebäu­de im BewG beschäf­tig­te das BFG – Dr. Cle­mens End­fell­ner lie­fert die Zusam­men­fas­sung (und holt in der Arbeits­hil­fe etwas weiter aus). Die Fra­ge, ob bzw wann Kos­ten in Zusam­men­hang mit einer Due-Diligence-Prüfung akti­vie­rungs­pflich­ti­ge Anschaf­fungs­ne­ben­kos­ten dar­stel­len, muss­te durch den VwGH geklärt wer­den – Katha­ri­na Rech­ber­ger, LLM (WU), prä­sen­tiert Ihnen Sach­ver­halt und Ent­schei­dungs­grün­de. >>> Weiter

(Wer­bung)