Hans Volckens ist neuer Finanzvorstand der CA Immo

Wien. Bei der börsenotierten CA Immo scheidet Florian Nowotny als Finanzvorstand aus, Bilanzexperte Hans Volkert Volckens folgt.    Weiter ›   

Verpflichtende Bail-in Klausel in Bankverträgen gemäß BaSAG

Mag. Andreas Göller, LL.M. andreas.goeller@cms-rrh.com

Mag. Andreas Göller, LL.M.
andreas.goeller@cms-rrh.com

BaSAG und die Befugnisse der Abwicklungsbehörden

Eine der unpopulären Auswirkungen der weltweiten Finanzkrise war, dass der Steuerzahler für die Rettung krisengeschüttelter Banken herhalten musste (Bail-out). Um dies in Zukunft möglichst zu vermeiden, ist die EU unter anderem mit der Richtlinie 2014/59/EU zur Sanierung und Abwicklung von Kreditinstituten und Wertpapierfirmen auf den Plan getreten. [mehr]

(Werbung)

Konferenz „Crowdfunding & Crowdinvesting“

crowdinvestingAlternative Finanzierungsform für Unternehmen – im Recht und in der Praxis.

Dienstag, 11. Oktober 2016, 9:00 – 17:20 Uhr, Wien

Ein Expertenteam, das maßgeblich bei der Gestaltung von Crowdfunding in Österreich beteiligt war, bietet eine 360°-Betrachtung des Themas aus rechtlicher, wirtschaftlicher, steuerrechtlicher und Marketing-Sicht:

  • Crowdinvesting-Plattform, Unternehmen, Aufsicht, Rechts- und Steuerberatung
  • Neue Möglichkeiten und Pflichten aufgrund des Alternativfinanzierungsgesetzes (AltFG)
  • Der Prozess vom ersten Kontakt mit der Plattform bis zur abgeschlossenen Finanzierung
  • Relevante Faktoren, um nicht mit der Finanzmarktaufsicht in Konflikt zu geraten, steuer- und bilanzrechtliche Rahmenbedingungen
  • Tipps für eine erfolgreiche Kampagne direkt aus der Praxis
  • Mit Erfahrungsberichten von SK Rapid und vestwerk Immobilien

>>> Weiter >>>

(Werbung)

Susanne Fruhstorfer Mitglied des INSOL Gremiums

Susanne Fruhstorfer ©Sailer / Taylor Wessing

Susanne Fruhstorfer ©Sailer / Taylor Wessing

Wien. Taylor Wessing-Spezialistin Susanne Fruhstorfer vertritt Österreich künftig im INSOL-Gremium der Insolvenzexperten.    Weiter ›   

Grant Thornton Unitreu mit „Doing Business in Austria“

Wien. Das Prüfungs- und Steuerberatungsunternehmen Grant Thornton Unitreu hat den Guide „Doing Business in Austria“ veröffentlicht.    Weiter ›   

SteuerExpress: Rückwirkende Rechtsgeschäfte und die Steuer, Gehaltsverzicht und mehr

©ManzDer VwGH hielt vor kurzem (zum wiederholten Male) fest, dass rückwirkende Rechtsgeschäfte steuerlich grundsätzlich nicht anzuerkennen seien. Was das mit dem Gehaltsverzicht eines GmbH-Gesellschafter-Geschäftsführers zu tun hat, können Sie in der Entscheidungsbesprechung von Dr. Clemens Endfellner nachlesen. Außerdem: ein Überblick über aktuelle Leitlinien des Mehrwertsteuer-Ausschusses, präsentiert von Dr. Wolfgang Berger. >>> Weiter

(Werbung)

Nutzwert im Visier von immolex-Schwerpunktheft

Wien. Der Ermittlung des Nutzwerts eines Wohnungseigentumsobjekt kommt ehebliche Bedeutung zu, da sich daran wesentliche Rechtsfolgen knüpfen. Die immolex widmet sich aktuell dem Thema.    Weiter ›   

Residualwertverfahren in Theorie und Praxis

cover_residualwertverfahrenDas Residualwertverfahren stellt bei der Bewertung einer Immobilie eine bedeutende Alternative dar, wenn das Vergleichswertverfahren mangels Vergleichspreisen nicht angewendet werden kann. Auch wenn Liegenschaften anders als bislang genutzt werden sollen, bietet sich das Residualwertverfahren an.

Das neue Buch bietet eine umfangreiche Darstellung des Verfahrens. Hintergrund, Anwendung und Methodik werden ausführlich erläutert. Aus dem Inhalt:

  • die Grundlagen der Markt- und Verkehrswertermittlung
  • die Ermittlung von Fair Values von Renditeimmobilien für Bilanzierungszwecke
  • die Grundstruktur des statischen und dynamischen Residualwertverfahrens
  • Einarbeitung nationaler und internationaler Gesetze, Normen und Standards (LBG, ÖNORM B 1802-3, IVS, IAS)
  • mögliche Lösungsvorschläge in der Praxis und Plausibilitätskontrolle des Verfahrensergebnisses

>>> Weiter >>>

(Werbung)

Nichterkennen der Fehlintubation stellt einen Behandlungsfehler dar

monika-ploier-01

Dr. Monika Ploier monika.ploier@cms-rrh.com

Aus einer aktuellen Entscheidung ergibt sich, dass das Nichterkennen einer Fehlintubation einen Behandlungsfehler darstellt und somit eine strafgerichtliche Verurteilung wegen fahrlässiger Tötung rechtfertigt. [mehr]

(Werbung)

RuSt 2016 findet heuer das 20. Mal statt

Rust. Die Veranstaltung „RuSt 2016 – Jahresforum für Recht und Steuern“ feiert heuer das 20. Jubiläum. Sie findet am 13. und 14. Oktober 2016 statt.    Weiter ›