Rechtliche Absicherung für Landwirte

(Sponsored)
Der neue D.A.S. Rechtsschutz für Landwirte auf YouTube

Förder-Rechtsschutz für Land- und Forstwirte

Die D.A.S. Rechtsschutzexperten haben wieder etwas Neues auf den Markt gebracht: Der D.A.S. Landwirtschafts-Rechtsschutz wurde erweitert und inkludiert seit Oktober auch den Förder-Rechtsschutz. Dieser schützt landwirtschaftliche Betriebe falls Fördergelder plötzlich zurückgezahlt werden sollen. Damit sind Land- und Forstwirte vor diesem existenzbedrohenden Risiko geschützt.

Durch den Internet-Rechtsschutz sind Selbstständige außerdem auch bei der Selbstvermarktung auf Social Media geschützt. Und wenn Sie nebenbei auch noch ein Gastgewerbe in Kombination mit einer Buschenschank betreiben, dann ist dieser jetzt automatisch im Landwirtschafts-Rechtsschutz versichert. Ohne zweiten Vertrag und ohne zusätzliche Kosten.

Landwirte profitieren aber nicht nur in ihrem betrieblichen Bereich von der Absicherung durch das Original im Rechtsschutz. Auch Privat sind sie sowie ihre Familienmitglieder rechtlich versichert.

Zum Video >>>
(Werbung)

Mehr Frauen-Power bei EY, Mazars und Deloitte

Verena Ziegler, Marlene Horatschek, Theresa Kreuter ©Mazars Austria

Steuerberaterinnen. Mazars Austria wächst und wird weiblicher. EY ernennt erneut eine weibliche Partnerin. Und Deloitte erhält weibliche Verstärkung in Linz. › 

SteuerExpress: Der VfGH lockert die Mausefalle und mehr

(Sponsored)

©ManzÜber die Lockerung des Mausefalleneffekts durch den VfGH berichtet Mag. Johanna Kloner.
Weiters finden Sie spannende Entscheidungen des BFG, zB zum Werbungskostenpauschale iZm den VereinsR, dem Normprüfungsverfahren zu § 4 Abs 2 GrEStG, zur Haftung nach § 11 BAO etc, in dem aktuellen E-Paper.

>>> Weiter

(Werbung)

Neue Chefs bei ÖBAG und Energie Burgenland

Christine Catasta ©Stefan Baumann / ÖBAG

Management. Ex-PwC-Chefin Christine Catasta leitet künftig das Beteiligungsmanagement der ÖBAG, Maximilian Schnödl den Bereich Strategie. Und die Energie Burgenland hat neue Vorstände. › 

COVID-19 – Sorgfaltspflichten und Haftung von Leitungsorganen

(Sponsored)

Haftungspotenzial minimieren durch Kenntnis der Risiken

Die Corona-Krise stellt Österreichs Führungskräfte vor noch nie dagewesene Herausforderungen. Wie sich GmbH-Geschäftsführer und AG-Vorstandsmitglieder in Zusammenhang mit COVID-19 korrekt verhalten, zeigt dieses Buch. Es bietet anhand konkreter Fallbeispiele einen praxisrelevanten Überblick über wichtige in der Corona-Krise bestehende Sorgfaltspflichten und Haftungsrisiken und zeigt Möglichkeiten zum Schutz vor Haftungen sowie Haftungserleichterungen auf.

Behandelt werden u.a. folgende Themen:

    • Richtiges Zusammenwirken mit anderen Gesellschaftsorganen
    • Fehlerfreier Umgang mit Dividendenansprüchen
    • Korrektes Verhalten in der Unternehmenskrise
    • Rechtfertigung unternehmerischer Entscheidungen
    • Inanspruchnahme von Versicherungsschutz

Mehr Infos unter: COVID-19 – Sorgfaltspflichten und Haftung (Linde Verlag)

>>> Weiter >>>

(Werbung)