17. Aug 2015   Bildung & Uni Personalia Recht

KWR Summer Associate Program 2015: Vier Neue für die Praxis

Hellsberg, Riedler, Frad, Fida, Schwetz ©KWR
Hellsberg, Riedler, Frad, Fida, Schwetz ©KWR

Wien. Die Sozietät KWR hat mit ihrem Summer Associate Program 2015 vier Nachwuchstalenten die Möglichkeit geboten, ein einmonatiges, bezahltes Praktikum in einer Wirtschaftskanzlei zu absolvieren und so ihr potenzielles künftige Arbeitsgebiet aus nächster Nähe mitzuerleben. 

Das jetzt abgeschlossene KWR-Summer Associate Program 2015 stand unter dem Motto „The best way to predict your future is to create it“ (Peter F. Drucker), so KWR. Nach einem Auswahlverfahren aus rund 160 BewerberInnen wurden die besten 4 Jus,- oder WirtschaftsrechtsstudentInnen und AbsolventInnen ausgewählt, um an dem Praktikumsprogramm teilzunehmen.

Neben der Sammlung von Berufserfahrung für die ausgewählten Kandidaten diene das Praktikum auch als wichtiger Rekrutierungsprozess für KWR. „Wir sehen das Summer Associate Program als wichtiges Tool, um Nachwuchstalente zu entdecken. Es bietet einen optimalen Rahmen, um die KandidatInnen und deren Arbeitsweisen einschätzen zu können und zu erkennen, ob ein Talent für das juristische Arbeiten vorhanden ist“ so KWR-Managing Partner Thomas Frad: „Wir haben bis jetzt fast jedes Jahr einen oder eine der KandidatInnen als KonzipientIn übernommen.“

Das Programm

Im Rahmen des KWR-Summer Associates arbeiteten die KandidatInnen in Teams mit RechtsanwältInnen und RechtsanwaltsanwärterInnen an aktuellen Fällen aus der Praxis, begleiteten KWR-AnwältInnen zu Gerichtsverhandlungen und entwerfen unter deren Anleitung Schriftsätze und Verträge.

Das Bild zeigt Wolfgang Hellsberg (Wirtschaftsuniversität Wien), Valentina Riedler (Universität Graz), Thomas Frad (KWR), Sophia Fida (Universität Wien) und Florian Schwetz (Universität Innsbruck).

Link: KWR

 

 

    Weitere Meldungen:

  1. Europäische Zensus-Daten „dürfen nicht in US-Cloud“
  2. Grüner Punkt geht an Circular Resources: Die Kanzleien
  3. IFM GIF erhöht Flughafen-Anteil mit Kanzlei E+H
  4. Kreditplattform auxmoney holt Geld mit Hogan Lovells