24. Sep 2015   Personalia Recht

Ingo Braun ist neuer Partner bei Benn-Ibler

Ingo Braun ©Benn-Ibler
Ingo Braun ©Benn-Ibler

Wien. Ingo Braun ist neuer Partner bei Benn-Ibler Rechtsanwälte: Er ist spezialisiert auf Bank- und Finanzrecht, Datenschutz und Arbeitsrecht. Zuvor war er Partner bei Specht Böhm.

Mag. Ingo Braun (44) verstärke mit seinem breiten Portfolio an Fachkompetenzen, unter anderem Bank- und Finanzrecht, Wertpapiervertriebs-, Versicherungs-, Datenschutz- und Arbeitsrecht sowie internationale Schiedsgerichtsbarkeit und streitige Prozessführung, das Leistungsprofil der Kanzlei Benn-Ibler Rechtsanwälte GmbH. Davor trat Braun 2006 als Partner der Wirtschaftskanzlei Baier Böhm Rechtsanwälte OG ein und wechselte 2012 als Partner zu Specht Böhm Rechtsanwälte (Specht & Partner Vienna).

Nun bringe er bei Benn-Ibler seine Expertise als Berater von Klienten aus Europa und den USA, vor allem für Finanzierungstransaktionen und Schiedsgerichte, ein. Weiters ist Braun Fachautor und Speaker bei internationalen Veranstaltungen.

Expansion geplant

Mit Braun habe man einen kompetenten Partner gefunden, der mit seinem Team „eine große Bereicherung für unsere Klienten darstellt,“ so Stefan Eder, Partner von Benn-Ibler.

Mit dem Eintritt von Braun arbeiten demnach nun 6 Partner und rund 22 Juristen in der Kanzlei, die auch in den kommenden Jahren weiter expandieren möchte. „Qualität, Effizienz, Internationalität, aber auch Individualität und Verantwortung prägen unser Leistungsprofil“, so Eder.

Link: Benn-Ibler

 

    Weitere Meldungen:

  1. Europäische Zensus-Daten „dürfen nicht in US-Cloud“
  2. „Mit 500 Vorlagen gestartet, heute sind es 1.700“
  3. Kontrons IT-Services gehen an Vinci: Die Kanzleien
  4. Neuer Kommentar zu Liechtensteins Stiftungen