03. Jun 2016   Personalia Recht

Petsche Pollak will nur noch Konflikte lösen

Petsche-Demmel, Pollak ©oehner petsche-demmel pollak
Petsche-Demmel, Pollak ©oehner petsche-demmel pollak

Wien. Die Wiener Kanzlei petsche pollak fokussiert künftig auf Konfliktlösung. Zur Verstärkung des Teams kommt Arbitration-Spezialist Markus Petsche als neuer Of Counsel (Berater außerhalb der Kanzlei-Hierarchie).

Kanzlei-Partner Christian Öhner (Spezialist für Corporate/M&A) geht dagegen künftig neue Wege.

Der Schwerpunkt von petsche pollak liege künftig auf den Kernkompetenzen streitige Gerichtsverfahren (Litigation), Schiedsgerichtsbarkeit (Arbitration) und Wirtschaftsstrafrecht (White Collar Crime).

Die verstärkte Spezialisierung resultiere aus der steigenden Nachfrage des Marktes nach exklusiven Experten-Einheiten. „Für uns ist die konzentrierte Ausrichtung ein logischer Schritt zur Stärkung unserer Positionierung als führende Boutique-Kanzlei. Als solche werden wir unsere Expertise noch weiter ausbauen und petsche pollak als ersten Ansprechpartner der führenden Unternehmen in allen Fragen der Konfliktlösung, insbesondere bei komplexen grenzüberschreitenden Streitfällen und im Wirtschaftsstrafrecht, etablieren“, erklärt Simone Petsche-Demmel.

„Unsere Mandanten schätzen unsere Erfahrung und international anerkannte Expertise in Litigation, Arbitration und White Collar Crime“, so Andreas Pollak. Mit dem Schritt unterstreiche man die Spezialisierung und steigere die Effizienz der Beratungsleistungen.

Der Neuzugang im Team

Eine Verstärkung des Teams erfolge durch die Aufnahme des Arbitration-Experten Prof. Dr. Markus Petsche als Of Counsel. Der 40-jährige international ausgebildete Jurist, der auch als Rechtsanwalt in Paris zugelassen ist, lehrt seit 2014 als Associate Professor am Department of Legal Studies der Central European University in Budapest. Seit 2012 ist er außerdem ständiger Gastprofessor an der Singapore Management University und der Sorbonne Assas International Law School Asia.

Markus Petsches Lehr- und Forschungsschwerpunkte liegen im internationalen Schieds- und Zivilprozessrecht, dem internationalen Handelsrecht, der Privatrechtsvergleichung und der alternativen Streitbeilegung (ADR). Er hat als Deputy Counsel im Sekretariat des Internationalen Schiedsgerichtshofs der Internationalen Handelskammer (International Chamber of Commerce, ICC) gearbeitet und war Associate in der Praxisgruppe für internationale Schiedsgerichtsbarkeit in der Pariser Niederlassung der internationalen Anwaltskanzlei Gide Loyrette Nouel. Petsche fungiere als internationaler Wirtschaftsmediator und Schiedsrichter in internationalen Wirtschaftsstreitigkeiten.

Link: petsche pollak

 

    Weitere Meldungen:

  1. Offshore-Investment von Keppel mit Hengeler Mueller
  2. Infineon kauft KI-Startup mit Gleiss Lutz
  3. Personaldienstleister: Topp verkauft Runtime mit Taylor Wessing
  4. Europäische Zensus-Daten „dürfen nicht in US-Cloud“