Freshfields Wien: Gröller wird Office Managing Partner

11. Mrz 2019   Personalia Recht
Konrad Gröller Credit Freshfields
Konrad Gröller ©Freshfields

Wien. Konrad Gröller wird neuer Office Managing Partner bei Freshfields Bruckhaus Deringer. Er folgt auf Thomas Zottl.

Transaktions- und Innovationsspezialist Konrad Gröller wird mit 1. Mai 2019 zum Office Managing Partner ernannt und übernimmt damit die Führung des Wiener Standortes, teilt die Kanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer mit.

Gröller ist Mitglied im globalen Transaktionsteam und im Leitungsteam der weltweiten Fachgruppe Familienunternehmen. Bis zu seinem Funktionsantritt bleibe er zudem Mitglied im Partnership Council, dem wichtigsten weltweiten Beschlussfassungsorgan der Sozietät. In Wien ist er ferner als Mitglied des Personalkomitees für Personalfragen zuständig. Der 44-jährige Wirtschaftsjurist ist seit 1999 bei Freshfields tätig, seit 2007 als Partner.

Nachfolger von Thomas Zottl

Der bisherige geschäftsführende Partner, Thomas Zottl, leitete das Wiener Büro seit 1. Dezember 2015. Er werde sein Hauptaugenmerk nun wieder verstärkt auf private und öffentliche M&A- und Private-Equity-Transaktionen sowie den Bereich Immobilienwirtschaftsrecht legen.

Gröllers Augenmerk auf wesentliche Zukunftsfragen der Branche werde wesentlich dazu beitragen, dass „unsere Sozietät auch weiterhin auf die sich ändernden Herausforderungen bestens vorbereitet bleibt. Seine internationale Vernetzung ist darüber hinaus Garant für die Fortführung des Erfolgs des Wiener Standorts als integrierter Teil unserer weltweiten Sozietät“, so Zottl.

Helmut Bergmann, Managing Partner für Kontinentaleuropa lobt in einem Statement den Wiener Standort und seine Führung: „Das erfolgreiche Wiener Büro ist ein wichtiger Innovationsstandort unserer Sozietät. Konrad Gröller steht gemeinsam mit den Wiener Partnern für die Fortführung dieses Erfolgskonzept, das in den letzten Jahren unter der Führung von Thomas Zottl etabliert wurde. Ich bedanke mich ausdrücklich für die gute Zusammenarbeit und freue mich auf spannende, zukünftige Projekte.“

Derzeit umfasst das Wiener Büro rund 100 Juristen, davon 16 Partner. Insgesamt kommt Freshfields in der Region Europa (inklusive Russland und Türkei) auf 14 Büros. Wichtigste Standorte sind London und Frankfurt, wo auch der für Österreich zuständige leitende Kontinentaleuropa-Partner Bergmann ansässig ist.

„Für das Zeitalter der Digitalisierung gerüstet“

Das Statement von Konrad Gröller zur Ernennung: „Das Vertrauen meiner Partner freut mich sehr, es ehrt mich, diese neue und verantwortungsvolle Aufgabe übernehmen zu dürfen. Unserer Branche stehen im Zeitalter der Digitalisierung spannende Zeiten bevor. Wir sind für diese Herausforderungen bestens gerüstet. Ich freue mich daher sehr, diesen Modernisierungsprozess gemeinsam mit unserem hoch motivierten Team konsequent fortzuführen.“

Florian Klimscha übernimmt die Leitung der Praxisgruppe Global Transactions am Wiener Standort. Klimscha ist Partner im Bereich Bank- und Finanzrecht in Wien/CEE und auf Finanzierungstransaktionen sowie Unternehmensrestrukturierungen spezialisiert.

Link: Freshfields

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf OK im Hinweis-Banner klicken.

    Weitere Meldungen:

  1. Wer bei den Big Four jetzt befördert wird
  2. Partner-Wechsel: SCWP, Baker, Noerr im Fokus
  3. Neue Deals bei Weber & Co, Schönherr und Dorda
  4. Max Schrems vs. Facebook: Morgen ist der EuGH dran