Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Business

Johannes Hödlmayer übernimmt Logistiklager

Hödlmayr Lager Wiener Neustadt © Hödlmayr Logistics Austria
Hödlmayr Lager Wiener Neustadt © Hödlmayr Logistics Austria

Schwertberg.  Johannes Hödlmayr übernimmt mit seiner Hödlmayr Logistics das Logistiklager in Wiener Neustadt von Porsche Austria und erhöht damit seinen logistischen Radius beträchtlich.

Durch die Übernahme deckt Hödlmayr 45 Prozent des Marktes von Porsche Austria für VW und Audi ab.

Das Fahrzeuglogistiklager von Porsche Austria in Wiener Neustadt umfasst eine Gesamtfläche von 77.000 m² und besitzt eine Lagerkapazität von rund 1.600 bzw. ein Ausliefervolumen von 40.000 Fahrzeugen pro Jahr. Die Hödlmayr Logistics GmbH ist durch die Übernahme nicht nur für die bereits seit 20 Jahren erfolgreich durchgeführte Fahrzeugauslieferung, sondern auch für den Betrieb des Auslieferlagers inklusive technischer und logistischer Dienstleistungen verantwortlich.

„Wir freuen uns, dass wir mit dieser Erweiterung des Leistungsspektrums nicht nur den Marktanteil erhöhen, sondern auch die Möglichkeit haben, im Großraum Wien Dienstleistungen im PDS-Bereich (Pre Delivery Services) anzubieten“, sagt Vorstandssprecher Johannes Hödlmayr.

Der neue Standort in Wiener Neustadt deckt mit den Bundesländern Wien, Niederösterreich, Steiermark und Burgenland 80 Prozent der Behördenkunden sowie 45 Prozent des Porsche Austria-Marktes für die Konzernmarken VW und Audi ab. Die Zusammenarbeit stelle eine ideale Ergänzung zu jener mit den Marken Skoda und Seat dar, welche bereits in einer langjährigen Zusammenarbeit zu 100 Prozent über Schwertberg ausgeliefert werden. Hödlmayr übernimmt in Wiener Neustadt den bestehenden Pachtvertrag mit der ÖBB.

Weitere Meldungen:

  1. Die Lenzing AG hat jetzt einen Chief Transformation Officer
  2. Lindsay kauft 49,9% an Pessl Instruments mit Baker McKenzie
  3. Siemens kauft IDT-Sparte von ebm-papst mit Gleiss Lutz
  4. TPA Group betreut DB Schenker steuerlich in 14 Ländern