06. Sep 2013   Bildung & Uni Business

Wirtschafts– und Finanzstrafrecht im Fokus: Symposium am 18. September 2013 in Wien

Wien. Am 18. Sep­tem­ber 2013 ver­an­stal­tet das Beratungsunternehmen Deloitte in Koope­ra­tion mit der Uni­ver­sti­tät Wien und dem Aus­trian Chap­ter von Trans­pa­rency Inter­na­tio­nal das „8. Sym­po­sium zum Wirt­schafts– und Finanz­straf­recht“ in Wien. Der Vor­mit­tag wid­met sich schwer­punkt­mä­ßig dem Untreue-Tatbestand.

Es refe­rie­ren unter anderem die Experten Bern­hard Gröhs, Alex­an­der Lang, Chris­tian Wil­plin­ger und Karin Mair von Deloitte Öster­reich, Wolf­gang Höl­ler (Schön­herr Rechtsanwälte) sowie Irene Wel­ser von der Anwaltssozietät CHSH Cerha Hem­pel Spie­gel­feld Hla­wati.

Am Nach­mit­tag wird das Steu­er­ab­kom­men zwi­schen Öster­reich und dem Fürs­ten­tum Liech­ten­stein aus abga­ben– und finanz­straf­recht­li­cher Sicht behandelt.

Link: Deloitte

Link: Schön­herr

Link: CHSH

    Weitere Meldungen:

  1. Europäische Zensus-Daten „dürfen nicht in US-Cloud“
  2. Grüner Punkt geht an Circular Resources: Die Kanzleien
  3. IFM GIF erhöht Flughafen-Anteil mit Kanzlei E+H
  4. Kreditplattform auxmoney holt Geld mit Hogan Lovells