04. Nov 2015   Recht

Weber & Co berät Sozialbau bei 35 Mio. Euro-Anleihe

Christoph Moser ©Weber & Co
Christoph Moser ©Weber & Co

Wien. Die österreichische Anwaltssozietät Weber & Co. hat den Sozialbau-Verbund bei der Emission von fixverzinsten, grundbücherlich besicherten Schuldverschreibungen in der Höhe von 35 Millionen Euro durch die WOFIN Wohnungsfinanzierungs GmbH begleitet. Die Erste Group, Marktführer bei der Strukturierung und Platzierung von besicherten Anleihen in Österreich, agierte als Lead Manager der Emission.

Die Emission der Schuldverschreibungen sowie die Zulassung zum Geregelten Freiverkehr der Wiener Börse erfolgten Ende Oktober 2015. Die Besonderheit der Transaktion lag darin, dass auf Grundlage der Bestimmungen des Kuratorengesetzes ein gemeinsamer Vertreter (Treuhänder) für die Vertretung der Anleihegläubiger bestellt wurde, so die Kanzlei.

Durch die erstrangige Besicherung der Ansprüche der Anleihegläubiger nach dem Kuratorengesetz werde Investoren eine erhebliche strukturelle Sicherheit geboten. Als dingliche Sicherheiten dienen insgesamt 16 Liegenschaften in Wien, die im Eigentum von Gesellschaften des Sozialbau-Verbunds stehen.

Eine besondere Anleihe

Die Emission der besicherten Anleihe, die Erste Group Bank AG als Lead Manager strukturierte, wurde von Creditreform mit einem „AAA“ Rating bewertet. Weber & Co. begleitete die Emission als Transaktionsanwalt. Schwerpunkte der Tätigkeit von Weber & Co. lagen auf der Strukturierung der Sicherheitendokumentation, der Erstellung des Prospekts sowie der Führung des Prospektbilligungsverfahrens, der Koordination mit dem gemeinsamen Vertreter der Anleihegläubiger sowie der zu erfolgenden gerichtlichen Genehmigung der Bestellung des gemeinsamen Vertreters durch das Handelsgericht Wien.

Christoph Moser, Partner bei Weber & Co., leitete die Transaktion federführend. „Die nunmehr bereits zweite erfolgreiche Emission von grundbücherlichbesicherten Anleihen durch eine Gesellschaft des Sozialbau-Verbunds innerhalb von zwei Jahren belegt sowohl die hohe Attraktivität der Assetklasse am Markt als auch das Vertrauen der Investoren“, so Moser.

Das Team und der Klient

Das Transaktionsteam von Weber & Co. bestand aus Christoph Moser (Partner, Federführung), Stefan Weber, Daniela Witt-Dörring (beide Partner) sowie Sandra Eichner, Philipp von Schrader, Johannes Kaufmann und Michael Ibesich (alle Associates).

Die Sozialbau AG ist das größte privatwirtschaftlich geführte gemeinnützige Wohnungsunternehmen Österreichs und mit rund 50.000 Wohnungen nach eigenen Angaben der größte heimische Hausverwalter (Anm. d. Red: unter dem Gesichtspunkt privatwirtschaftlicher Führung; inklusive Gebietskörperschaften ist „Wiener Wohnen“ mit den 220.000 Gemeindebauten der Stadt Wien die Nr. 1).

Darüber hinaus betreut die Sozialbau AG den Sozialbau-Verbund, bestehend aus drei Genossenschaften, zwei Kapitalgesellschaften und mehreren Beteiligungen, sowie eine weitere nicht zum Verbund gehörende Wohnbaugenossenschaft. Die Bilanzsumme der Sozialbau AG betrug im Geschäftsjahr 2014 laut Geschäftsbericht 558 Mio. Euro. Den Vorstand bilden Herbert Ludl (Vorsitzender), Wilhelm Zechner, Bernd Riessland und Ernst Bach.

Link: Sozialbau AG

Link: Weber & Co

 

    Weitere Meldungen:

  1. Commerz Real kauft Immoprojekt VBC4: Die Kanzleien
  2. „Genormte grüne Gebäude sind Wettbewerbsvorteil“
  3. Vermieter-Guide: Von der Mietersuche bis zum Exit
  4. DIC Asset AG: ESG-Darlehen mit White & Case