CHSH und WU mit Preis für beste wissenschaftliche Arbeit

Fritz, Kodek, Kruesz, Nowotny, Wühl, Hasenauer ©Müller / CHSH
Fritz, Kodek, Kruesz, Nowotny, Wühl, Hasenauer ©Müller / CHSH

Wien. Die Verleihung des L’Award 2015 (Best Thesis Award) in den Räumlichkeiten der Bel Etage von CHSH Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati fand am 19. Jänner 2016 in Anwesenheit von OeNB-Gouverneur Ewald Nowotny statt. Die Preisträger sind Alexander Reich-Rohrwig, Johannes Wühl, Jonathan Fritz und Corina Kruesz.

CHSH Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati vergibt in Kooperation mit der Studienprogrammleitung des Wirtschaftsrechtsstudiums an der Wirtschaftsuniversität Wien den CHSH Best Thesis Award – der LAWard 2015 – mit einer Gesamtdotierung von 4.000 Euro. Prämiert werden die besten wissenschaftlichen Arbeiten der Studienrichtungen Wirtschaftsrecht und Rechtswissenschaften; der CHSH Best Thesis Award wurde heuer bereits zum siebenten Mal von CHSH verliehen.

Am Dienstag, 19. Jänner 2016, fand unter Anwesenheit von Univ.-Prof. Ewald Nowotny, Gouverneur der Oesterreichischen Nationalbank die feierliche Verleihung in den Räumlichkeiten der Bel Etage von CHSH Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati statt. CHSH verfolge als international tätige Wirtschaftskanzlei das Ziel, die qualitativ hochwertige und praxisbezogene Ausbildung im Bereich Wirtschaftsrecht zu unterstützen und besonders begabte Student/innen bzw. Absolvent/innen zu fördern.

Die Preisträger des diesjährigen LAWard wurden durch die Jury unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Georg Kodek, LL.M. (Zivil- und Unternehmensrecht/WU Wien) sowie Dr. Clemens Hasenauer, LL.M. (CHSH Partner) gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Erich Vranes, LL.M. und Univ.-Prof. DDr. Peter Lewisch (CHSH Rechtsanwalt) ermittelt.

Die Preisträger

Die Preisträger des LAWard 2015 sind:

  • Dr. Alexander Reich-Rohrwig und Dr. Johannes Wühl in der Kategorie Dissertation,
  • Jonathan Fritz, BSc (WU), LL.M. (WU) für seine Masterarbeit sowie
  • Corina Kruesz, LL.B. in der Kategorie Bachelorarbeit.

„Die Jury war von der durchgehend hohen Qualität und der praxisrelevanten Bearbeitung der Themen sehr beeindruckt. Wir freuen uns, diese herausragenden Arbeiten mit dem LAWard 2015 auszuzeichnen“, so Hasenauer, der bei CHSH das Corporate Transactions Department leitet.

Eingeleitet durch einen Impulsvortrag von Gouverneur Nowotny zum Thema „Das Mandat von Notenbanken – Erfahrungen und Perspektiven“ sprachen im Rahmen der anschließenden Podiumsdiskussion auch Univ.-Prof. Georg Kodek (Hofrat des Obersten Gerichtshofs), Univ.-Prof. Peter Lewisch (Rechtsanwalt bei CHSH) sowie CHSH-Partner Clemens Hasenauer über aktuelle volkswirtschaftliche und juristische Fragestellungen.

Link: CHSH

 

    Weitere Meldungen:

  1. Kreditplattform auxmoney holt Geld mit Hogan Lovells
  2. Watson Farley & Williams berät Enercity bei Windpark
  3. Aequita kauft Sparte von Saint-Gobain, Wolf Theiss hilft
  4. Joint Venture von ZETA und Bühler: Die Kanzleien