15. Sep 2016   Personalia Recht

Norbert Nolte leitet Konfliktlösung bei Freshfields

Wien/Frankfurt. Anwaltssozietät Freshfields Bruckhaus Deringer hat Norbert Nolte zum neuen Leiter der Praxisgruppe Konfliktlösung für Deutschland und Österreich ernannt. Die Funktion wurde zum 12. September 2016 neu geschaffen und soll die Verzahnung von streitigen Verfahren, öffentlichem Recht und IP/IT verstärken, heißt es.

Der Werdegang

Prof. Dr. Norbert Nolte gehört der Sozietät seit 1995 an und ist seit 2001 Partner. Er berät Mandanten bei Compliance-Vorfällen, mit einem Schwerpunkt auf Wirtschaftskriminalität und Datenschutzverstößen.

Zur Praxisgruppe Konfliktlösung gehören in Deutschland und Österreich rund 230 Anwälte. In Wien wird sie von Günther Horvath geleitet.

Die Statements

Norbert Nolte: „Wir haben bereits heute eine in der Breite und in der Spitze einzigartige Konfliktlösungs-Praxis. Gemeinsam mit meinen Partnern Boris Kasolowsky (streitige Verfahren), Benedikt Wolfers (öffentliches Recht) und Matthias Koch (IP/IT) will ich die Praxis in Deutschland und Österreich weiter ausbauen. Ein Schwerpunkt wird auf internationalen Fällen liegen, gleich ob es sich um einen Produkthaftungs-Fall, eine Patentstreitigkeit oder einen Compliance-Vorfall handelt.“

Für Helmut Bergmann, Managing Partner für die Region Deutschland, Österreich und Osteuropa, ist Noltes Ernennung ein entscheidender Schritt, um den Ausbau der bereits sehr erfolgreichen Praxis weiter voranzutreiben“.

Link: Freshfields

 

    Weitere Meldungen:

  1. Europäische Zensus-Daten „dürfen nicht in US-Cloud“
  2. Grüner Punkt geht an Circular Resources: Die Kanzleien
  3. IFM GIF erhöht Flughafen-Anteil mit Kanzlei E+H
  4. Kreditplattform auxmoney holt Geld mit Hogan Lovells