19. Jan 2017   Personalia Recht

CMS ernennt zwei neue Partner für die CEE-Region

Sarajewo/Belgrad/Wien. Anwaltskanzlei CMS Reich-Rohrwig Hainz hat Andrea Zubović-Devedžić (Sarajewo) und Đorđe Popović (Belgrad) zu Partnern ernannt: Sie sind auf Banking & Finance bzw. Energy & Infrastructure spezialisiert.

  • Andrea Zubović-Devedžić ist seit 2010 bei CMS in Sarajewo und Expertin im Bereich Banking & Finance. Sie war in eine Reihe von Projekten auf diesem Gebiet in Bosnien und Herzegowina involviert und ist auch im Bereich Corporate/M&A sowie Dispute Resolution erfolgreich tätig, so die Kanzlei. Zubović-Devedžić ist seit 2012 als Anwältin zugelassen. Ihre Ausbildung in Recht und Wirtschaft absolvierte sie an den Rechtswissenschaftlichen und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultäten in Sarajewo, ein Postgraduate (LL.M.) schloss sie an der University of Oxford ab.
  • Đorđe Popović ist seit 2010 für CMS in Belgrad tätig und leitet dort die Abteilung für Energie und Regulierungspraxis. Er habe entschieden zur Entwicklung der serbischen Gesetzgebung beigetragen, die den Sektor bestimmt. Expertise bringt Popović auch im Bereich Real Estate und Telekommunikation (Regulatory) mit. Ein weiterer Fokus seiner Tätigkeit liegt im Bereich Projektfinanzierungen. Popović ist seit 2008 als Anwalt in Serbien zugelassen, davor absolvierte er einen Master of European Studies an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn (Deutschland) und ein Postgraduate zum Experten in Wertpapierrecht in Belgrad.

Das Statement

Die Erweiterung des Partnerkreises fand mit 1. Jänner 2017 statt, so die Kanzlei. „Wir sind sehr stolz darauf, beide in unserem Partnerkreis begrüßen zu dürfen“, so Peter Huber, Managing Partner von CMS Reich-Rohrwig Hainz.

Link: CMS

 

    Weitere Meldungen:

  1. Europäische Zensus-Daten „dürfen nicht in US-Cloud“
  2. „Mit 500 Vorlagen gestartet, heute sind es 1.700“
  3. Kontrons IT-Services gehen an Vinci: Die Kanzleien
  4. Neuer Kommentar zu Liechtensteins Stiftungen