Nextclinics kauft IVF-Zentren Prof. Zech mit CMS

09. Aug 2018   Recht
Christoph Lächler Credit CMS
Christoph Lächler ©CMS

Wien / Stuttgart. Die Nextclinics International GmbH übernimmt die private auf Reproduktionsmedizin spezialisierte Klinikgruppe IVF-Zentren Prof. Zech. CMS berät dabei.

Die Transaktion stehe noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der österreichischen Bundeswettbewerbsbehörde. Über den Kaufpreis haben die beteiligten Parteien laut den Angaben Stillschweigen vereinbart.

Die Transaktion

Ein internationales CMS-Team um Lead Partner Christoph Lächler hat Nextclinics im Rahmen der grenzüberschreitenden Begleitung bei der Legal Due Diligence, den Kaufvertragsverhandlungen, der Fusionskontrolle sowie bei der Rückbeteiligung der verkaufenden Eigentümerfamilie an Nextclinics umfassend rechtlich beraten, heißt es dazu weiter.

Mit der Transaktion und der damit verbundenen Übernahme der Standorte in Niederuzwil (Schweiz), Bregenz, Salzburg (Österreich), Köln (Deutschland), Vaduz (Liechtenstein), Pilsen (Tschechische Republik) und Meran (Italien) verdoppele sich die Unternehmensgröße von Nextclinics. Das Unternehmen sei damit zu einem führenden Anbieter von In-vitro-Fertilisation (künstlicher Befruchtung) in Europa geworden.

Nextclinis betreibt ein Netzwerk von Gesundheitseinrichtungen mit Standorten in Deutschland, der Schweiz, Italien, Spanien und der Tschechischen Republik. Man biete in erster Linie Behandlungen in den Bereichen Fertilität, Allergologie, klinische Immunologie, Pneumologie sowie in verwandten Bereichen. Neben der Reproduktionsmedizin betreibt das Unternehmen auch Krankenhäuser, medizinische Labore und ein Netzwerk von Zentren zur Blut- und Gewebeentnahme.

Die Teams von CMS

  • CMS Deutschland: Dr. Christoph Lächler, Lead Partner; Dr. Andreas Lohbeck, Counsel; Daniel Mahn, Senior Associate (alle Corporate); Dr. Daniel Ludwig, Partner, Employment; Dr. Roland Wiring, Partner; Ricarda Maria Essel, Senior Associate (beide Regulatory).
  • CMS Schweiz: Dr. Daniel Jenny, Partner; Andrea Relly, Senior Associate; Alexandra Stocker, Trainee (alle Corporate); Dr. David Schuler, Associate, Tax.
  • CMS Österreich: Dr. Clemens Grossmayer, Partner, Corporate; Robert Keisler, Partner; Marlene Wimmer-Nistelberger, Associate (beide Regulatory); Dieter Zandler, Partner; Linda Marterer, Accociate (beide Merger Control).
  • CMS Italien: Pietro Cavasola, Partner; Giacomo Cavasola, Senior Associate (beide Corporate); Giulia Camilli, Senior Associate, Employment; Federica Turetta, Associate, Commercial.
  • CMS Tschechische Republik: Lucie Halloova, Senior Associate; Pavel Kocian, Associate (beide Corporate); Markéta Škvorová, Associate, Real Estate; Lenka Krutáková, Senior Associate, Regulatory.

Link: CMS

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.

    Weitere Meldungen:

  1. Wiener Börse startet direkt market plus für Mittelstand
  2. Cum-Ex: „FA Bruck Eisenstadt Oberwart rettet Österreich“
  3. Doppel-Jubiläum: DLA Piper Wien ist 15 und 140
  4. Wo bleibt die industrielle Vision der EU?